Mit Vakuum schonend zupacken

Back to Beiträge

Alles im Griff und dabei sanft zum Material: Schmalz hat einen neuen Vakuum-Sauggreifer für dünne Werkstücke mit empfindlichen Oberflächen entwickelt.

Schmalz hat seinen neuen Vakuum-Sauggreifer SFF/SFB1 dahingehend konzipiert auch dünne und flexible Verpackungen oder Werkstücke sicher handzuhaben, ohne dabei die Oberfläche zu deformieren oder Abdrücke darauf zu hinterlassen. Die Lösung: Eine weiche Dichtlippe wird mit einer stabilisierenden Abstützfläche im Inneren des Sauggreifers. Kombiniert. Ebenfalls neu ist dabei die Wabenstruktur von Dichtlippe und Abstützelement: Dadurch wird das Vakuum optimal verteilt und das entsprechende Bauteil kann mit hoher Saugkraft gehandhabt werden. Alles ohne die empfindlichen Werkstücke zu beschädigen.

Für jede Anwendung den passenden Vakuum-Sauggreifer finden

Für die jeweilige Einsatzsituation mit jeweils abweichenden Anforderungen an die Komponenten, bietet der Hersteller den Vakuum-Sauggreifer in verschiedenen Ausführungen an. Je nach Material ist der Sauger lebensmittelecht, chemisch beständig oder hochtemperaturtauglich. Dem Anwender stehen Durchmesser von zehn bis 40 mm und unterschiedliche Bauarten zur Verfügung: Der Flachsauggreifer SFF eignet sich besonders zum Fixieren von flächigen Werkstücken wie Verpackungen aus Papier oder zerbrechlichen Objekten wie Wafern oder Displayglas. Als Balgsauger SFB1 gleicht er dank der 1,5 Falten auch Höhenunterschiede etwa  von Kaffeekapseln oder Blisterverpackungen optimal aus.

db

Share this post

Back to Beiträge