Mit Software den Nadelverschluss unter Kontrolle

Mit der Software Copilot, die RJG für das Überwachen und Steuern von Spritzgießprozessen entwickelt hat, lassen sich jetzt auch Nadelverschlüsse steuern.

Copilot ist jetzt vollständig mit der Fähigkeit ausgestattet, eine Nadelverschlusskontrolle durchzuführen; Benutzer können mit der Software Druck- oder Temperatursensoren im Hohlraum verwenden, um zu steuern, wann sich die Ventile öffnen oder schließen. Dadurch können die Auswirkungen von Materialveränderungen drastisch reduziert werden.

Die Nadelverschlusssteuerung ist ideal für Anwendungen wie etwa große, kosmetische, komplizierte Teile, die mehrere Nadelverschlüsse erfordern, für Werkzeuge mit mehreren Kavitäten und einem Anschnitt für jede Kavität sowie für Mehrkavitätenwerkzeuge mit einem Anschnitt für jede Kavität.

Fließfronten mit der Software unter Kontrolle

Die Nadelverschlusssteuerung ermöglicht dem Anwender die präzise, individuelle Steuerung von Fließfronten in einer großen Kavität mit mehreren Anschnitten. Sie gewährt eine erhöhte Kontrolle über das Entfernen oder Verschieben von Stoßlinien. Die Software erlaubt die präzise, individuelle Kontrolle der Fließfronten in Kavitäten, die unterschiedliche oder gleiche Teile herstellen.

Detaillierte Informationen über den Nadelverschluss

Die Benutzer können in Copilot auf dem Übersichtsbildschirm eine Momentaufnahme der Funktionsweise von Nadelverschlüssen sehen. Durch Anklicken des Nadelverschluss-Fensters erhalten sie detailliertere Informationen, wann sich zum Beispiel ein bestimmter Nadelverschluss geöffnet hat, wann er geschlossen wurde und ob er nicht ausgelöst hat.

Mit dem Copilot-System können Benutzer sehen, was mit dem Teil geschieht, und erkennen, wenn ein Prozess von den Vorgaben abweicht, sodass weniger Abfall und qualitativ hochwertigere Teile produziert werden.

Mit rückverfolgbaren Daten, die belegen, dass jeder Schuss nach einem Schablonenverfahren hergestellt wurde, kann der Anwender Risiken reduzieren. Copilot ermöglicht es Anwendern außerdem, verdächtige Teile automatisch zu sortieren, Daten zu sammeln, um die Grundursache eines Problems besser zu verstehen, und weltweit auf Daten zuzugreifen.

sk