Zum Inhalt springen

Misst bei der Plattenextrusion auch Flächengewicht und Volumendichte

Das Planowave 6000 misst neben der Dicke nun auch das Flächengewicht und die Volumendichte während der Plattenextrusion. Bild: Sikora

Das neue Planowave 6000 von Sikora misst inline während der Plattenextrusion neben der Dicke nun auch das Flächengewicht und die Volumendichte .

Das Planowave 6000 eignet sich für die Messung jeglicher Kunststoffe wie beispielweise PVC-Foam, transparenter Kunststoffe aus PMMA und PC und typischer technischer Kunststoffe wie PE.

Das Messprinzip auf Basis von Millimeterwellen-Technologie ermöglicht den Einsatz des Systems an der Heiß- und Kaltposition in der Linie. Damit ist das Messsystem prädestiniert für eine kontinuierliche und zuverlässige Qualitätskontrolle von Platten. Ein über die Platte traversierender Transceiver sendet und empfängt frequenzmodulierte Millimeterwellen. Aus der Laufzeitdifferenz wird die Dicke der Platte präzise bestimmt, unabhängig von Material und Temperatur der Platte. Eine Kalibrierung auf das Material ist nicht erforderlich.

Berührungslos messen bei der Plattenextrusion

Das Planowave 6000 misst berührungslos direkt durch die Platte hindurch, sodass es besonders interessant ist für Produkte, deren Materialstruktur über die Plattenbreite keine Homogenität aufweisen. Diese Inhomogenität stellt das System online dar.

Die Messwerte werden in Echtzeit und in Korrelation mit der Segmentbreite der Düsen am Monitor des Prozessorsystems Ecocontrol 6000 angezeigt und stehen für eine automatische Dickenregelung bereit. Eine grafische Darstellung mit umfangreichen Trend- und Statistikfunktionen sind ebenfalls verfügbar. Somit erhält der Bediener einen umfassenden Überblick über den Prozess.

sk

Schlagwörter: