Materialversorgung 24.08.2017 4 Bewertung(en) Rating

Mischer-Innovationen aus dem Sauerland

Gegründet vor über 50 Jahren in NRW ist Mixaco heute weltweit aktiv in Mischprozessen unterschiedlicher Industrien. Zum Portfolio zählt heute auch das Handling vor und nach dem eigentlichen Mischvorgang.

 - Als erster 1965 Mischkopf und Behälter getrennt: Containermischer mit separatem Multitool.
Als erster 1965 Mischkopf und Behälter getrennt: Containermischer mit separatem Multitool.
Mixaco

Seit über 50 Jahren produziert der Maschinenbauer Mixaco, Neuenrade, modernste Mischlösungen für die Kunststoffindustrie. Bereits 1965 entwickelte das Unternehmen aus dem Sauerland den ersten Containermischer und setzte damit Maßstäbe für die effiziente Produktion in vielen Branchen.

 - Das Multitool ist ein Beispiel für die Weiterentwicklung des Containermischers. Es eignet sich besonders zum schonenden Mischen temperaturempfindlicher Stoffe. Weil auch Abschmelzungen und Anhaften vermieden werden, reduzieren sich die Reinigungszeiten.
Das Multitool ist ein Beispiel für die Weiterentwicklung des Containermischers. Es eignet sich besonders zum schonenden Mischen temperaturempfindlicher Stoffe. Weil auch Abschmelzungen und Anhaften vermieden werden, reduzieren sich die Reinigungszeiten.
Mixaco

Die Idee, den Mischkopf und den Behälter zu trennen, erleichterte und beschleunigte die Arbeitsprozesse beträchtlich. Einfache Handhabung, schnelle Weiterverarbeitung und reduzierte Reinigungszeiten der Werkzeuge sowie optimale Mischergebnisse sind die Kennzeichen dieser Lösungen, die aus vielen Industrien nicht mehr wegzudenken sind. Entstanden sind sie in Nordrhein-Westfalen und zeigen, wie das Unternehmen seinen Anspruch an Qualität definiert.

Erfahrung aus mehreren tausend Testläufen

„Unser erklärtes Ziel war es immer, den gesamten Produktionsprozess zu betrachten. Dazu zählt auch das Handling vor und nach dem eigentlichen Mischvorgang“, erläutert Matthias Tölle, Geschäftsführer von Mixaco. Im Mittelpunkt stehen die individuellen Anforderungen an die Mischergebnisse. In den Innovation-Centern von Mixaco werden die Kunden bereits bei der Produktentwicklung unterstützt und Faktoren wie die Rezeptur, das Mischverfahren, die Mischparameter sowie der optimale Werkzeugeinsatz gemeinsam erarbeitet. Die Ingenieure und Verfahrenstechniker entwickeln die geeignete Umsetzung mit der Erfahrung aus mehreren tausend Testläufen. So entstehen Mischlösungen, die prozesssicher und mit hohem Durchsatz gefertigt werden können.

 - Geschäftsführer Matthias Tölle: Alle Leistungen einschließlich Service und Support.
Geschäftsführer Matthias Tölle: Alle Leistungen einschließlich Service und Support.
Mixaco

Heute ist Mixaco einer der führenden Anbieter für Innovationen in der Mischtechnik. Unternehmen aus zahlreichen Industrien rund um den Globus vertrauen auf die Lösungen aus Nordrhein-Westfalen. Mit 35 Vertretungen sowie zwei Innovation-Centern in Neuenrade und in Greenville / South Carolina werden die Kunden direkt betreut. Das Servicekonzept des Unternehmens gewährleistet den Zugriff auf ein weltweites Netz erfahrener Techniker und Berater.

gr

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.