Zum Inhalt springen

Mischer für staubexplosionsgefährdetes Schüttgut

Das Mischen mit dem Containermischer CMQ erfolgt in fast allen Anwendungen ohne Inertisierung des Schüttguts. Foto: Zeppelin

Der Containermischer CMQ von Zeppelin Systems ist für das Mischen von Schüttgütern zugelassen, die eine Ausführung in Gerätekategorie 1/3 D erfordern.

Der Containermischer beweist durch seine EU-Baumusterprüfbescheinigung, dass er den Anforderungen staubexplosionsgefährdeter Kunststoffgranulate oder Additive gewachsen ist. Er hat die entsprechende EU-Baumusterprüfbescheinigung nach ATEX Richtlinie 2014/34/EU für Schüttgüter erhalten, die eine Ausführung in Gerätekategorie 1/3 D (Zone 20 innen, Zone 22 außen) benötigen.

Mischer mit patentiertem Tragflächenwerkzeug

Neben der Erfüllung der hohen Sicherheitsstandards garantiert der Containermischer CMQ durch seine Bauweise eine sehr hohe Dispergierung. Denn das tragflügelförmige Mischwerkzeug in Kombination mit den Winglets sorgt für ein gutes Ausbilden der Mischtrombe, eine schnelle Materialbewegung und hält den Mischwiderstand gering. Das schont die Produkte und kann den Temperaturanstieg auf ein Minimum reduzieren, zum Beispiel um maximal 2 °C pro Minute bei einer Pulverlackmischung.

Hohe Saugwirkung auf das Schüttgut

Des Weiteren verursacht die Tragflügelform eine hohe Saugwirkung auf das Material. Daraus resultiert eine hohe Hubkraft und damit für ein schnelleres Mischen. So erhält der Anwender innerhalb von 3 bis 4 min sein gewünschtes Mischergebnis. Ein weiterer Vorteil des Mischwerkzeugs liegt im hohen Abstand zum Boden und Rand des Mischbehälters. Dies verursacht kaum Materialdruck und reduziert so Ablagerungen auf ein Minimum.

Glatte Flächen für eine einfache Reinigung

Im Vergleich zu herkömmlichen Containermischern hat Zeppelin Systems die kritischen Bauteile so optimiert, dass sie den Reinigungsprozess deutlich vereinfachen. So hat das Unternehmen hat den üblicherweise trogförmig ausgebildeten Mischkopf durch eine polierte, ebene Platte ersetzt, die eine sehr einfache und schnelle Reinigung ermöglicht. Dies unterstützt der sehr große Abstand des Mischwerkzeugs zum Mischerboden, da dieser dadurch wesentlich zugänglicher ist. Zudem tragen die geringen Ablagerungen an Werkzeug und Boden zu einem schnellen Reinigungsprozess bei.

Die Form und die polierte Oberfläche des Mischwerkzeugs des Containermischers CMQ verhindern ebenfalls Ablagerungen. Außerdem ist das Mischwerkzeug mit nur 17 kg bei einem 1.000 l fassenden Mischer sehr leicht, sodass der Anwender es sehr schnell und einfach demontieren und austauschen kann. Damit verkürzt sich die Reinigungszeit um bis zu 80 %.

sk