Strack Norma bietet mit dem neuen Minischieber Z4279 mit verlängerter Schrägsäule eine interessante Lösung für den beschränkten Bauraum in kompakten Spritzgießwerkzeugen. Der Schieber ist nun auch mit DLC-Beschichtung erhältlich.
Foto: Strack Norma
Strack Norma bietet mit dem neuen Minischieber Z4279 mit verlängerter Schrägsäule eine interessante Lösung für den beschränkten Bauraum in kompakten Spritzgießwerkzeugen. Der Schieber ist nun auch mit DLC-Beschichtung erhältlich.

K 2022

Minischieber mit DLC-Beschichtung

Normalienspezialist Strack Norma hat mit dem Minischieber Z4279 mit DLC-Beschichtung ein Modell für besonders kompakte Werkzeuge im Programm.

Die sichere und schonende Entformung von Hinterschneidungen bei engem Bauraum ist in vielen Fällen eine Herausforderung. Denn die Bauteile in den kunststoffverarbeitenden Unternehmen werden immer komplexer. Und darüber himnaus wachsen auch die Ansprüche an die Qualität der Kunststoffteile. Außerdem geht der Trend zu sehr kompakt gebauten Werkzeugen. Strack Norma bietet deshalb jetzt zur Unterstützung der Werkzeugbauer seinem Minischieber Z4279 auch mit DLC-Beschichtung. Unter anderem wird die Komponente auch auf der K 2022 bei Strack Norma in Halle 1 an Stand C41 zu sehen sein.

Damit geht der Normalienspezialist aus Lüdenscheid unter anderem auf die Anforderungen der Werkzeugbauten ein, immer mehr Bauteile in ein Spritzgießwerkzeug zu integrieren. Den bereits seit Jahren bewährten Minischieber gibt es ab jetzt zudem auch mit verlängerter Schrägsäule für den vereinfachten Einbau.

Minischieber ermöglicht kompakte Werkzeuge

Die Abmaße von Werkzeugen werden insbesondere bei kleinen und filigranen Bauteilen nicht zuletzt aus Kostengründen immer weiter reduziert. Strack Norma hat auf diesen Trend reagiert. Das Unternehmen bietet eine ganze Reihe an Standardnormalien mit kleiner Baugröße an. Ab sofort hat der Normalienspezialist beispielsweise den Minischieber Z4279 mit DLC-beschichteten Schieberschlitten im Programm.

Der Minischieber arbeitet dank seiner DLC-Beschichtung im Werkzeug seht verschleiß- und wartungsarm. Das spart Zeit und Geld über die gesamte Einsatzdauer des Werkzeugs. Und aufgrund seiner ungeschmierten Komponenten lässt sich der Minischieber Z4279 besonders in Bereichen mit entsprechend hohen Bauteilanforderungen wie der Medizin- und Reinraumtechnik sehr gut einsetzen.

Geringer Verschleiß dank DLC-Beschichtung

Die Schrägsäule des Minischiebers wird mit einer Länge von 400 mm und einem Durchmesser von 10 g6 geliefert. Der Anwender kann sie dann entsprechend der Werkzeuganforderung individuell, schnell und einfach selbst einkürzen..So bietet der Einsatz des Minischiebers Z4279 dem Konstrukteur und dem Werkzeugbauer eine Reihe von Vorteilen.

Der Minischieber Z4279 ermöglicht laut Hersteller problemlose Entformungen von Hinterschneidungen auch bei Werkzeugen mit sehr eingeschränkten Platzverhältnissen. Darüber hinaus verfügt der Minischieber Z4279 über eine sehr kompakte Bauform. Er ist nach Angaben von Strack Norma der kleinste Minischiebers am Mark. Aufgrund seiner konstruktiven Auslegung ist außerdem eine komfortable und schnelle Einarbeitung in das Spritzgießwerkzeug jederzeit möglich.

Minischieber für enge Bauräume

Um in den engem Bauraum immer kompakterer Spritzgießwerkzeuge Funktionsteile integrieren zu können, hat Strack Norma den Minischieber Z4279 entwickelt. Bei dessen Integration sind aufgrund seiner konstruktiven Auslegung im Werkzeug keine Verschraubungen notwendig. Der Schieber baut sehr kompakt, er ist laut Hersteller der kleinste seriengemäß erhältliche Minischieber am Markt. Zudem verfügt der Schieber von Strack Norma über eine DLC-Beschichtung. rw