Zum Inhalt springen

Miboplast kauft drei Maschinen von Chen Hsong

Der bayerische Kunststoffverarbeiter Miboplast hat im vergangenen Jahr drei Spritzgießmaschinen von Chen Hsong gekauft.

Michael Bojuk, Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Rohrdorf, hat die drei gekauften Maschinen – eine vollhydraulische Focus35-SVP/2, eine servohydraulische Easymaster 150-SVP/2 und eine servohydraulische Jetmaster JM88-MK6 – über die Chen-Hsong-Vertretung Kunststofftechnik Wägemann bezogen. Unterstützt wurden sie dabei vom technischen Außendienst des chinesischen Spritzgießmaschinenbauers. Der Europasitz von Chen Hsong befindet sich in den Niederlanden. Seit Sommer 2019 hat das Unternehmen zudem eine Niederlassung in Kempen am Niederrhein.

Michael Bojuk, Geschäftsführer von Miboplast, ist sehr zufrieden mit den drei Spritzgießmaschinen von Chen Hsong, die sein Unternehmen im vergangenen Jahr gekauft hat. Foto: Chen Hsong

„Beeindruckt ist der niedrige Geräuschpegel, den die Maschinen erzeugen. Manchmal kann ich nicht einmal hören, dass die Maschinen eingeschaltet sind“, sagt Bojuk. Auch hinsichtlich des Energieverbrauchs ist er sehr zufrieden. Mit dem Einsatz von Chen Hsong-Maschinen reduziert Miboplast seine monatlichen Kosten erheblich und trägt damit zu einer umweltverträglichen Herstellung von Spritzgießteilen bei.

sk