Messe Kuteno erweitert Ausstellungsfläche

Back to Beiträge

Die Messehallen der Fachmesse Kuteno Kunststofftechnik Nord sind zwar ausgebucht, doch der Veranstalter hat noch eine Erweiterungsmöglichkeit gefunden.

Die Fachmesse Kuteno Kunststofftechnik Nord, die vom 07. bis 09. Mai 2019 in Rheda-Wiedenbrück stattfindet, wird die Ausstellungsfläche über die bereits voll ausgelasteten Messehallen hinaus nochmals erweitern. „Das Konzept stimmt, die Nachfrage nach Ausstellungsflächen auf der Kuteno ist weiterhin hoch“, erklärte Jan Harms, Projektleitung Kuteno vom veranstaltenden Carl Hanser Verlag. „Deshalb haben wir mit den Betreibern des Ausstellungsgeländes A2 Forum über Möglichkeiten der Erweiterung gesprochen.“

Jan Harms, Projektleitung Kuteno: „Nach Lage der Dinge werden wir die Ausstellungsfläche des A2 Forum mit 250 Ausstellern voll auslasten.“ Foto: Hanser

Die Lösung – nachdem die drei Messehallen mit 230 Ausstellern voll ausgebucht sind: „Wir haben nun in einem zentralen Bereich zwischen den Hallen 1-2 und 5 eine Erweiterungsfläche geschaffen, um weiteren interessierten Ausstellern eine optimale Ausstellungsmöglichkeit zu bieten. Insgesamt kommt die Kuteno dann auf eine Ausstellungsfläche von cirka 6.000 Quadratmeter mit 250 Austeller“, so Harms.

Nach Überzeugung von Hanser unterstreicht diese Entwicklung einmal mehr, dass die Kuteno im norddeutschen Raum als Messe von der Branche für die Branche gesetzt ist. Zuversicht und Vorfreude prägen deshalb auch die Vorbereitungen zur Kuteno Kunststofftechnik Nord.

Neben Neuzugängen wie Bayka Color Farbkonzentrate, Schuette Consult, HSB Normalien oder Wiebrock Mess- und Regeltechnik, hat nun auch der größte koreanische Spritzgießmaschinenhersteller Woojin Plaimm sein Kommen zugesagt.

Woojin produziert live auf der Kuteno

Seit dem Jahr 2014 ist die Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft von Woojin Plaimm im österreichischen Leobersdorf angesiedelt. Woojin wird sogar mit einer produzierenden Maschine auf der Kuteno präsent sein.

Aber auch aus dem Fachbereich der Extrusion werden Firmen wie GDK Maschinenbau, Karlovy Vary aus Tschechien und Noris Plastic mit Sitz in Nürnberg ihre Technologien rund um die Extrusionstechnik vorstellen.

Mit mehr als einem Dutzend teilnehmenden Unternehmen bildet der Bereich der Spritzgieß-Maschinenhersteller einen Ausstellerschwerpunkt auf der Kuteno. Dazu Niels Herz, Vertriebsleiter Deutschland von Haitian International Germany: „Die Kunststofftechnik Nord ist für uns eine wichtige Messe, wir sind Aussteller der ersten Stunde. Letztes Jahr waren wir zwar noch der einzige Maschinenhersteller dort, aber uns war allen klar, dass die Messe viel Potenzial hat und dass sich das ändern würde. Wir freuen uns, dass nun viele andere Marktbegleiter folgen. Das Kunststoff-Cluster rund um die Kuteno ist das mit der höchsten Kundendichte von Haitian.“

Messe im Herzen der Kunststoffindustrie von Ostwestfalen

Horst-Werner Bremmer von Günther Heisskanaltechnik bringt die Vorteile der Kuteno auf den Punkt. „Die Messe findet im Herzen der Kunststoffindustrie von Ostwestfalen statt, hat eine optimale geografische Lage und bietet aufgrund seiner familiären Atmosphäre eine angenehme Umgebung für fachlich tiefe Gespräche. Zudem sind hier aus allen Bereichen des Spritzgießens Aussteller vertreten, bis hin zu namhaften Maschinenherstellern.“

Vortagsprogramm erweitert

Das Rahmenprogramm der Kuteno wird neben den vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid, vom Konstruktionsbüro Hein sowie vom Kunststoff-Zentrum Leipzig kuratierten Vorträgen, um weitere Firmenreferenten von Listemann Technology, Mewo, Energiewerkstatt und EAS Changesystems erweitert.

So wird der Netzwerkpartner der Kuteno, das Kunststoff-Institut Lüdenscheid, den ersten Thementag am 7. Mai 2019 mit dem Titel „Trendthemen in der Kunststoffbranche und dem Formenbau“ gestalten. Neben Marius Fedler vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid wird Daniel Althaus von der Removatec GmbH & Co.KG den Mensch, als entscheidende Komponente - Über den digitalen Wandel zu einer verbesserten Arbeitskultur – in den Mittelpunkt seines Vortrags stellen.

Die Vortragsreihe „Nachhaltige Konzepte von der Produktentwicklung bis zur Serie“ am 2. Thementag wird Rudolf Hein, Konstruktionsbüro Hein, eröffnen. Ein Referent von Trumpf Additive Manufacturing wird im Anschluss die konturnahe Temperierung im Werkzeugbau – Einsatzmöglichkeiten und Randbedingungen, vorstellen. Der Vortrag von Horst-Werner Bremmer, Günther Heisskanaltechnik, hat das Thema „Energieeffizienz durch thermische Isolation und Dickschicht-beheizung von Heißkanalsystemen“.

Am 3. Thementag unter dem Titel „Kunststoffschweißen – Möglichkeiten und Grenzen“ wird der Netzwerkpartner Kunststoff-Zentrum Leipzig die Vorträge präsentieren. Neben Ingo Hoveling vom Kunststoff-Zentrum Leipzig werden Carsten Thielen von LPKF WeldingQuipment, Felix Burkhardt von KVT Bielefeld sowie ein Vertreter von Branson Ultraschall über unterschiedliche Schweißverfahren für Kunststoffprodukte referieren. Einmal mehr sollen die Vorträge wieder Treffpunkt für Networking und fachlichen Austausch sein.

Die Tageskarte kostet 15 EUR. Die Webseite der Kuteno 2019 bietet aber die Möglichkeit zur Registrierung für kostenfreie Besuchertickets. Der Code dazu lautet: kuteno-19wbzHO

gk

 

 

Share this post

Back to Beiträge