Meilenstein für biaxial verstreckte PA-Folien

Back to Beiträge

Brückner liefert weltweit erste Anlage für die Herstellung biaxial verstreckter PA-Folien mit mehr als 7 m Arbeitsbreite an chinesischen BOPA-Folienpionier.

Das chinesische Unternehmen Xiamen Changsu ist Pionier und weltgrößter Hersteller von BOPA-Folien, also von biaxial orientierten Polyamid-Folien bzw. PA-Folien. Wenn dieses Unternehmen investiert, horcht der Markt auf – so auch dieses Mal: Denn die beiden soeben bei Brückner Maschinenbau bestellten sequentiellen PA-Folien-Streckanlagen sind bis dato die schnellsten, breitesten und leistungsstärksten ihrer Art: Die Arbeitsbreite von mehr als 7m, die Produktionsgeschwindigkeit von 340 m/min und der Ausstoß von mehr als 2,5 t/h sind bisher unerreicht, so Brückner.

Geringste Kosten bei höchster Qualität als Ziel

Wang Zhefu, Chairman von Xiamen Changsu: „Als wir uns zu diesem Investment entschlossen, hatten wir ganz klar ein Ziel vor Augen: geringst mögliche Produktionskosten bei gleichzeitig höchster Folienqualität. Unsere neuen Anlagen übertreffen unsere bisher leistungsstärksten Maschinen um 35 % bei der Geschwindigkeit und um 50 % im Ausstoß. Aufgrund unserer langen Zusammenarbeit mit Brückner sind wir sicher, die von unseren Kunden gewohnte und verlangte Produktqualität auch mit den neuen Anlagen gewährleisten zu können.“

Phillip Chen, Managing Director Brueckner Far East, betont die langjährige Partnerschaft beider Unternehmen: „Xiamen Changsu ist einer unserer ältesten Kunden im BOPA-Bereich, nicht nur in Chia, sondern weltweit. Seit 2003 haben wir zehn Projekte erfolgreich gemeinsam umgesetzt. Sie waren gekennzeichnet von großer Innovationsfreude seitens Xiamen Changsu, die zum Beispiel als erste eine Doppelschnecken-Extrusion bei BOPA eingesetzt oder sich für Simultan-Anlagen mit über 6 Meter Arbeitsbreite entschieden haben.“

Neuester Entwicklungsschritt bei sequentieller Verstreckung von PA-Folien

Reinhard Priller, Sales Director Brückner Maschinenbau, fügt hinzu: „Die neuen Anlagen markieren auch den bislang letzten Entwicklungsschritt im Bereich sequentielle Verstreckung von PA-Folien: Von 4,2 über 5,1 zu 6,6 Meter haben wir nun stolze 7 Meter plus erreicht, gemeinsam mit Xiamen Changsu.“

Die Anlagen werden im letzten Quartal 2021 in Betrieb gehen – rechtzeitig zum Jahresendgeschäft.

BOPA-Folien mit herausragenden Eigenschaften

BOPA-Folien bieten eine Vielzahl herausragender Eigenschaften wie Durchstoß-, Schlag-, Berst- und Reißfestigkeit. Sie erfüllen in perfekter Art und Weise höchste Anforderungen an die Verpackung, wie zum Beispiel hervorragende Gasundurchlässigkeit, gute Beständigkeit gegen Öle, Fette, Lösungsmittel und Alkalien sowie Gefrierfähigkeit.

BOPA-Folien werden daher zunehmend für die Verpackung von fetthaltigen und öligen Lebensmitteln, Destillaten, landwirtschaftlichen sowie medizinischen Erzeugnissen nachgefragt. Brückner Maschinenbau bietet sowohl sequenzielle als auch simultane BOPA-Anlagen an.

Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, der Weltmarktführer für Folienstreckanlagen, gehört zur Brückner-Gruppe im oberbayerischen Siegsdorf, ein im Familienbesitz befindlicher, mittelständischer Unternehmensverbund mit insgesamt gut 2.600 Mitarbeitern an 29 Standorten. Weitere Gruppenmitglieder sind der Serviceanbieter für Folienstrecktechnologie, Brückner Servtec GmbH, die zu den führenden Herstellern von Maschinen zur Kunststoffverarbeitung zählende Kiefel GmbH sowie die Schweizer Packsys Global AG, ein weltweit renommierter Hersteller modernster Verpackungsmaschinen.

gk

Share this post

Back to Beiträge