Mehrwert durch Maschinendaten

Back to Beiträge

Auf der K-Messe zeigt B&R Lösungen für das Monitoring von Maschinen und die Analyse anfallender Maschinendaten.

Um Ausfälle zu vermeiden, können anfallende Maschinendaten entsprechend analysiert werden. Wartung und Produktion lassen sich dadurch frühzeitig aufeinander abstimmen und so auch Stillstandszeiten reduziert werden. Was das für die Praxis bedeutet, zeigt B&R auf der diesjährigen K-Messe.

Datenaustausch mit Euromap ermöglichen

Lösungen wie eine permanente Zustandsüberwachung oder der Asset Performance Monitor bieten sich dazu an. Diese lassen sich auch entsprechend einfach implementieren, da sämtliche Euromap-Informationsmodelle von B&R unterstützt werden. Dadurch wird nicht nur der Datenaustausch von Maschinen untereinander gewährleistet, auch der Austausch mit übergeordneten Systemen ist möglich.

Auf Basis der gesammelten Daten ist beispielsweise eine permanente Zustandsüberwachung möglich, die den Verschleißgrad einzelner Bauteile ermittelt und über einen notwendigen Austausch vor Ausfall informiert. Ertragseinbußen durch ungeplante Stillstandszeiten und kostenintensive Wartungsaufwände lassen sich so minimieren.

Sämtliche Maschinendaten im Blick

Der Asset Performance Monitor hat den gesamten installierten Maschinenpark im Blick, sammelt Daten und stellt sie für Verfahren wie Machine Learning, Big-Data-Analysen und Business Intelligence zur Verfügung.

db

Share this post

Back to Beiträge