Mehr Nachhaltigkeit im Polyamid

Mit Durethan Blue BKV60H2.0EF führt Lanxess das erste Produkt einer neuen Reihe von Polyamid 6 Compounds ein, die überwiegend aus nachhaltigen Rohstoffe hergestellt werden. Foto: Lanxess

Lanxess führt mit Durethan Blue eine neue Polyamid-Marke ein. Sie zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil an nachhaltigen Rohstoffen aus.

Mit seinem neuesten Polyamid 6 Compound mit dem Namen Durethan Blue BKV60H2.0EF setzt Lanxess neue Standards hinsichtlich Nachhaltigkeit: 92 % der verwendeten Rohstoffe werden durch rezyklierte oder biobasierte Alternativen ersetzt. Das ist ein Spitzenwert unter glasfaserverstärkten Kunststoffen in Primeware-Qualität.

Premiere der „Scopeblue“-Reihe

Der neue leichtfließende Kunststoff-Typ ist das erste Produkt von Lanxess in der neuen „Scopeblue“-Reihe. Das Marken-Label kennzeichnet Produkte, die entweder zu mindestens 50 % aus zirkulären Rohstoffen bestehen, oder deren CO2-Bilanz um mindestens 50 % geringer ist als die herkömmlicher Produkte.

Nachhaltiges Polyamid verbessert CO2-Bilanz

„Eine klimaneutrale Zukunft kann nur Realität werden, wenn wir zunehmend nachhaltige Produkte verwenden“, sagt Lukas Schroeer, Global Marketing Manager Engineering Plastics bei Lanxess. „Mit unserem ersten Scopeblue-Produkt liefern wir eine echte Lösung für die Kreislaufwirtschaft. Das Compound ist ein zertifizierter Premium-Werkstoff, der auf nachhaltigen Rohstoffen basiert.“

Lukas Schroeer, Global Marketing Manager Engineering Plastics, auf der Fakuma: „Mit unseren neuen Scopeblue-Produkten entwickeln wir zertifizierte Premium-Werkstoffe, die auf nachhaltigen Rohstoffen basieren.“ Foto: K-ZEITUNG/Krumbholz

Blau steht für saubere Luft und sauberes Wasser. In der Produktion von Durethan Blue kommen u.a. Rezyklatfasern aus Glasabfällen sowie Cyclohexan aus nachhaltigen Quellen vor. Dabei kann es sich um biobasiertes, biobasiert rezykliertes oder durch chemisches Recycling hergestelltes Cyclohexan han-deln. Verstärkt ist das Material zudem mit 60 Gew.-% Glasfaser, bei denen mineralische Rohstoffe durch industrielle Glasabfälle ersetzt wurden.

BP liefert nachhaltig produziertes Cyclohexan

Um die Belieferung mit nachhaltig produziertem Cyclohexan für die PA6-Produktion sicherzustellen, ist Lanxess mit British Petroleum (BP) eine strategische Partnerschaft eingegangen. BP wird noch im vierten Quartal 2021 nachhaltig produziertes Cyclohexan an den Lanxess-Produktionsstandort Antwerpen liefern.

Eigenschaften wie Primeware

Die alternativen Rohstoffe sind mit den jeweiligen Materialien fossilen Ursprungs chemisch identisch (Drop in-Lösungen). Durethan Blue BKV60H2.0EF hat deshalb die gleichen Eigenschaften wie Primeware und lässt sich genauso verarbeiten. Eine Umstellung in der Produktion etwa auf andere Werk-zeuge ist nicht erforderlich.

Polyamid aus 100 % nachhaltigen Rohstoffen als Ziel

92 % nachhaltige Rohstoffe sind nicht das Ende der Entwicklung. „Aktuell arbeiten wir daran, den Anteil an nachhaltigen Rohstoffen in diesem Compound auf 100 % zu steigern“, so Schroeer. Dazu brauche es Ammoniak, der mit CO2-neutral hergestelltem Wasserstoff synthetisiert wird. Zudem plant Lanxess, auch die Additive durch nachhaltige Pendants zu ersetzen.

mg