Zum Inhalt springen

Meech erweitert Produktion am Hauptsitz

Die Erweiterung der Produktion mit diesem Gebäude ermöglicht es den Teams, noch effizienter miteinander zu arbeiten, und gibt jedem von ihnen den Raum, den sie benötigen, um das Wachstum weiter voranzutreiben, so Chris Francis, CEO von Meech

Um der stetig steigenden Nachfrage gerecht zu werden hat Meech International seine Produktion in Oxfordshire mit einer neuen Halle erweitert.

Meech International, einer der weltweit führenden Hersteller von Technologien zur Kontrolle elektrostatischer Aufladung, Bahnreinigung und Druckluft, hat die Erweiterung seines britischen Hauptsitzes in Oxfordshire um eine neue Produktionsstätte mit einer Fläche von 2.700 m² im Tungsten Park bekanntgegeben.

Neues Gebäude für Produktion, Einkauf, Auftragsabwicklung und Kundendienst

In dem neuen Gebäude von Meech sind die gesamte Produktion, der Einkauf, die Auftragsabwicklung und der Kundendienst von Meech untergebracht. Foto: Meech

In dem neuen Gebäude sind die gesamte Produktion, der Einkauf, die Auftragsabwicklung und der Kundendienst von Meech untergebracht. Dort arbeiten etwa 40 Mitarbeiter, während im ursprünglichen Gebäude alle anderen Bereiche des Unternehmens beheimatet bleiben.

"Wir sind sehr erfreut über diese Erweiterung", sagt Chris Francis, CEO von Meech. "Unsere Expansion in das neue Gebäude zeigt das beträchtliche Wachstum, welches wir als Unternehmen verzeichnen. Sie ermöglicht es den Teams, noch effizienter miteinander zu arbeiten, und gibt jedem von ihnen den Raum, den sie benötigen, um das Wachstum weiter voranzutreiben.“

Erweiterung bietet mehr Raum für Forschung und Entwicklung

Der dadurch freiwerdende Platz im bestehenden Gebäude bietet Meech auch an anderer Stelle neue Möglichkeiten, da nun auch mehr Raum für Forschung und Entwicklung zur Verfügung steht.

"Der Tungsten Park liegt ganz in der Nähe unseres Hauptsitzes. Er ist nicht nur leicht zu erreichen, sondern bietet mit seiner modernen Atmosphäre auch ein angenehmes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter. Wir sind stolz darauf, in Witney ansässig zu sein, und freuen uns, unsere Arbeit in der Gemeinde fortzusetzen“, so Francis.

"Wir sind im Laufe der Jahre als Unternehmen erheblich gewachsen, und die neue Niederlassung bietet uns die Möglichkeit, unsere R&D-Ressourcen weiter auszubauen, um den künftigen Bedarf zu decken. Wir sind gespannt, wie diese Strukturänderung Meech zugutekommen wird und welche weiteren Chancen sich daraus ergeben werden“, erklärt der Meech-CEO abschließend.

gk