Branche 14.09.2017 0 Bewertung(en) Rating

Materialdatenblätter richtig lesen

Ein neues Seminar der Barlog Akademie bietet einen hohen Praxisbezug beim Lesen und Verstehen von Materialdatenblättern.

 - Melissa Ahr (r.) vom Bahsys Prüflabor und Christian Schumacher von der Barlog Akademie bei der Begutachtung der Materialeigenschaften eines Prototypen der X-Bar-3
Melissa Ahr (r.) vom Bahsys Prüflabor und Christian Schumacher von der Barlog Akademie bei der Begutachtung der Materialeigenschaften eines Prototypen der X-Bar-3
Barlog

Die Barlog Akademie baut ihr Schulungs- und Seminarprogramm aus: Für den Themenbereich Materialien bietet Barlog jetzt ein Seminar zum Lesen und Verstehen von Materialdatenblättern an. Dabei werden nicht nur die in Datenblättern aufgeführten Werte und die dahinterstehenden Prüfungen beleuchtet, sondern insbesondere der Praxisbezug und der tägliche Umgang mit Datenblättern erklärt. Die Teilnehmer gewinnen mittels selbst durchgeführter Prüfungen im Labor einen bleibenden Eindruck von der Aussagekraft der einzelnen Kennzahlen.

Hoher Praxisbezug

Interessierte können sich auf dem Niedersächsischen Forum Kunststofftechnik 2017 am 27. September in Osnabrück einen ersten Eindruck machen: Neben wichtigen Schulungsinhalten, in denen die Teilnehmer die Bedeutung und Messung von mechanischen, thermischen und rheologischen Eigenschaften kennenlernen, wird Melissa Ahr vom Bahsys Prüflabor Analyseverfahren zur Untersuchung von Verarbeitungsfehlern vorstellen. Hier werden diverse Fragestellungen behandelt: "Welche Methode eignet sich bei welchem Schadensbild?", "Wie helfen Analyseergebnisse, Fehler zukünftig zu vermeiden?".

Das nächste Seminar "Lesen und Verstehen von Materialdatenblättern" findet am 12. Oktober statt.

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.