Zum Inhalt springen

Masterbatch für Stadionsitze aus PA66-Rezyklat

Ein Masterbatch verleiht PA66-Rezyklat die notwendigen Eigenschaften für seine Verwendung als Material für Stadionsitze. Foto: Gabriel-Chemie

Gabriel-Chemie entwickelt ein neues Masterbatch für post-industrielles PA66. Das Masterbatch ermöglicht die Produktion von Stadionsitzen aus PA66-Rezyklat.

Die Gabriel-Chemie Group hat in Kooperation mit GSM Sella und Aurora ein neues Masterbatch für PA66-Rezyklat entwickelt, das bei der Herstellung vom Stadionsitzen zum Einsatz kommt. GSM Sella ist ein Hersteller für Funktionsmöbel in öffentlich Räumen, Aurora Kunststoffe stellt Re-Compounds aus Rezyklat her. Gabriel-Chemie ist spezialisiert auf ein breites Spektrum an Masterbatches.

Materialien in Stadien müssen strengen internationalen Sicherheitsbestimmungen genügen. Das neu entwickelte Masterbatch von Gabriel-Chemie verleiht dem PA66-Rezyklat die erforderlichen Eigenschaften als Material für Stadionsitze: mechanische Beständigkeit, Flammschutz, Beständigkeit gegen längere Einwirkung von UV-Strahlen und anderen aggressiven Witterungseinflüssen.

30.000 neue Stadionsitze aus PA66-Rezyklat

Das Masterbatch hilft auch dabei, den aus PA66-Rezyklat hergestellten Sitzen ein ästhetisches Erscheinungsbild zu geben. Das Ergebnis der Zusammenarbeit von mit GSM Sella und Aurora Kunststoffe ist die Produktion von 30.000 neuen Stadionsitzen aus einem Rezyklat. „Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation zu einem nachhaltigen Produkt auf Basis von recycelten Rohstoffen in den Stadien geführt hat“, kommentiert Angelo Bottaro, Corporate Business Development Manager, Gabriel-Chemie Group.

Gabriel-Chemie bietet unter anderem ein breites Spektrum an Masterbatches für Produkte im Sport und Freizeitbereich an.

mg