Zum Inhalt springen

Lochner verstärkt als CSO/CTO Illig-Geschäftsführung

CSO/CTO Jürgen Lochner (li.) ist seit dem 01.12.2020 im Amt. Gemeinsam mit CEO Carsten Strenger führt er die Geschäfte beim Heilbronner Thermoformspezialisten Illig. Foto: Illig

Illig Maschinenbau hat Jürgen Lochner als neuen Geschäftsführer in der Funktion als CSO/CTO bestellt.

Der neue CSO/CTO Jürgen Lochner verstärkt bereits seit dem 01. Dezember 2020 die Geschäftsführung beim Thermoformspezialisten aus Heilbronn. Der 55-jährige verantwortet die Bereiche Markt und Technologie mit Vertrieb und Produktentwicklung für die Geschäftseinheiten Maschinenbau, Werkzeugbau und Service.

Geschäftsführer-Duo setzt Fokus auf noch mehr Kundennähe

Zusammen mit CEO Carsten Strenger sieht Illig sich innerhalb der Geschäftsführung am Unternehmensstandort in Heilbronn optimal aufgestellt. So möchte Illig die eigenen Unternehmensschwerpunkte noch mehr auf die Themen Kundennähe und marktorientierte Produkte ausrichten. „Wir gehen den Weg der effizienten operativen Prozessgestaltung konsequent weiter, um noch näher am Kunden zu sein“, betont Lochner.

Die Geschäftsführung richtet das Unternehmen strukturell weiterhin auf nachhaltige Lösungen, im Sinne der Circular Economy aus. „Die Herausforderungen angesichts der weltweiten Verunsicherung in den Märkten aufgrund der anhaltenden Kunststoffdiskussion und den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie, sind klar definiert“, ist sich das Führungsduo einig. Illig betont hier, die Notwendigkeit, flexibel und strategisch fokussiert auf Kundenanforderungen einzugehen, die sich aus den globalen Marktgegebenheiten ableiten.

CSO/CTO Jürgen Lochner will wirtschaftlichen Kreislaufgedanken forcieren

Beispielhaft hierfür sieht das Heilbronner Unternehmen seine maßgeschneiderte Verpackungsentwicklung Pactivity und die Werkzeugentwicklung Toolsys. Mit Circular Thinking unterstützt das Unternehmen zudem den wirtschaftlichen Kreislaufgedanken: „Illig Werkzeug-, Produktions- und Verpackungssysteme sind materialseitig flexibel. Sie verarbeiten prozesssicher bioabbaubare Kunststoffe, Recyclingware, Kunststoff-Karton-Kombinationen oder Post-Consumer-Folien, sogar bis hin zu reinen Karton-Anwendungen“, so Lochner.

Lochner hat Ingenieurwesen der Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik studiert und bringt langjährige internationale Managementerfahrung in Mittelstands- und Konzernstrukturen nach Heilbronn. Des Weiterer hatte er mehrere klassische Führungspositionen im Maschinen- und Anlagenbau, bis hin zur vollumfänglichen Verarantwortung als Geschäftsführer inne.

db