Zum Inhalt springen

Lindner von sicherer Bewältigung der Krise überzeugt

Hans Sagerschnig, CFO von Lindner Recyclingtech: "Wir können sicher sein, dass wir die Krise gut meistern werden." Foto: Lindner

Auf Basis aktueller Zahlen ist Lindner Recyclingtech sicher, dass das Unternehmen auf sicheren Beinen steht und die Krise positiv meistern wird.

Lindner Recyclingtech, österreichischer Spezialist für Lösungen zur Abfallaufbereitung und Zerkleinerungstechnologie, ist angesichts des deutlichen Wachstums im Jahr 2019, voller Auftragsbücher und einer sehr hohen Eigenkapitalquote überzeugt, dass das Familienunternehmen aus Spittal an der Drau auch die Corona-Krise meistern wird.

Produktionsbereich läuft auf Hochtouren

Steht man vor der Lindner Firmenzentrale wird schnell klar, dass momentan einiges anders ist. Wie überall sieht man Hinweise zu Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen neben dem omnipräsenten Desinfektionsmittelspender. Auch ist es – bedingt durch die Aufteilung der Teams auf mehrere Standorte oder Home-Office-Plätze – ruhiger im Bürogebäude als gewöhnlich. Hört man aber genauer hin, stellt man schnell fest, dass in den Produktionsbereichen auf Hochtouren gearbeitet wird.

Die Unternehmensgruppe rund um Lindner Recyclingtech hat letztes Jahr die 100 Mio. EUR Umsatzmarke deutlich überschritten und konnte mit vollen Auftragsbüchern in das Jahr 2020 starten. Nun ist auch der Jahresabschluss des vergangenen Jahres fertig und dieser lässt CFO Hans Sagerschnig die aktuelle Lage zuversichtlich betrachten: „In den letzten Jahren hat sich klar gezeigt, dass unsere innovative und robuste Technologie immer mehr Anklang am Markt findet. Seit 2016 sind die Umsätze um rund 70 Prozent gestiegen. Das freut uns natürlich."

Auch in Krisenzeiten ein stabiler und verlässlicher Partner

Was für Sagerschnig aber in Anbetracht der Covid-19-Krise viel wichtiger ist, ist die starke Eigenkapitalquote von über 65 %: "Das ermöglicht es uns auch in herausfordernden Zeiten ein stabiler und verlässlicher Partner für unsere Kunden zu sein. Durch die Leistung und den Zusammenhalt des gesamten Teams können wir sicher sein, dass wir die Krise gut meistern und auch in Zukunft ein solider Arbeitgeber sein werden.“

Passend zum Jahresabschluss wurde noch das aktuelle Creditreform Rating veröffentlicht. Auch hier zeigt das Top-Rating, dass die Lindner-Unternehmensgruppe auf sicheren Beinen steht.

gk

Schlagwörter: