Leichter Flüssigsilikonkautschuk vereinfacht Recycling

Der leichtgewichtige Flüssigsilikonkautschuk Silastic 9250-40 LSR von Dow ermöglicht die Trennung von Silikonventilen und -verschlüssen aus Kunststoffen höherer Dichte im Recyclingstrom. Foto: Dow

Dow präsentiert leichtgewichtigen Flüssigsilikonkautschuk, der die Verarbeitung vereinfacht, die Produktperformance erhöht und das Recycling erleichtert.

Dow gab am 24. März 2021 die Verfügbarkeit seines ersten leichtgewichtigen Flüssigsilikonkautschuks (liquid silicone rubber, LSR) für Markenanbieter und Verpackungshersteller in Europa und Nordamerika bekannt. Die Eigenschaften des Materials machen es zu einer interessanten Option für die Verarbeitung im Spritzguss, insbesondere zur Herstellung von Dosierventilen, Verschlüssen, Dichtungen und anderen Anwendungen mit Lebensmittelkontakt.

„Dieses innovative Material erweitert das Silastic Spritzguss-LSR-Portfolio von Dow in mehreren wichtigen Bereichen. Es gibt uns neue Möglichkeiten, unseren Partnern in der Wertschöpfungskette beim Erreichen ehrgeiziger Recyclingziele zu helfen. Gleichzeitig bietet das neuartige Material entscheidende Vorteile hinsichtlich der Verarbeitung und des Gebrauchsverhaltens im Vergleich zu Standard-Flüssigsilikonkautschuk und thermoplastischen Elastomeren“, sagt Nathalie Gerard, European Market Manager Consumer Rubber, Dow Consumer Solutions.

Flüssigsilikonkautschuk mit geringer Viskosität

Wie Dow versichert, leistet Silastic 9250-40 LSR nicht nur einen bemerkenswerten Nachhaltigkeitsbeitrag, sondern erweitert darüber hinaus das LSR-Portfolio von Dow hinsichtlich wichtiger Verarbeitungs- und Leistungsmerkmale:

Denn der weiße Flüssigsilikonkautschuk Silastic 9250-40 LSR mit geringer Viskosität hilft Herstellern, Verarbeitungsprozesse im Vergleich mit Standard-LSR zu verbessern und dabei herkömmliche Spritzgussmaschinen zu nutzen.

Ideal für Verschlüsse und Dosierventile für Lebensmittelkontakt

Damit macht es Silastic 9250-40 LSR den Markenanbietern einfacher, leistungsfähigere Verschlüsse und Dosierventile für Lebensmittelkontakt- und übrige Consumer-Anwendungen herzustellen: Das neue Material wurde speziell für das Herstellen von Verschlüssen und Ventilen in einem breiten Spektrum von Konsumverpackungsanwendungen entwickelt. Sein geringer Druckverformungsrest ermöglicht eine zuverlässige Abdichtung. Dank des hohen Rückstellvermögens sind Ventile aus diesem leichtgewichtigen Flüssigsilikonkautschuk in der Lage, im Vergleich mit bestehenden Lösungen eine bessere Dosierleistungen zu erbringen, insbesondere bei Kopfüber-Verpackungen und in Lebensmittelanwendungen.

Silastic 9250-40 LSR ist zudem so formuliert, dass es die Anforderungen der BfR-Empfehlung XV und von FDA 21 CFR 177.2600 erfüllt.

Beim Recycling einfach von Kunststoffen höherer Dichte trennbar

Ein wichtiger Aspekt, der Silastic 9250-40 LSR von Standard-Flüssigsilikonkautschuk unterscheidet, ist seine geringe Dichte. Schwimmfähigkeit ist ein entscheidender Faktor bei der Materialtrennung für die Herstellung hochwertiger Recycling-Rohstoffe. Mit einem spezifischen Gewicht von nur 0,97 lässt sich Silastic 9250-40 LSR in einem Schwerkraftseparationsverfahren von Kunststoffen höherer Dichte trennen. Dies hilft, einige der entscheidenden Hindernisse beim Kunststoffrecycling abzubauen und ermöglicht es der Verpackungsindustrie, Markenanbietern und Verbrauchern, sich konsequent an regulatorischen Vorgaben und eigenen Nachhaltigkeitszielen auszurichten.

Leichtes LSR für die Kreislaufwirtschaft

„Die Markteinführung dieses leichtgewichtigen Flüssigsilikonkautschuks entspricht der Strategie von Dow, gemeinsam mit Partnern aus der Verpackungsindustrie Produkte für die Kreislaufwirtschaft zu entwickeln“, sagt Loriane Parisot, Global TS&D Sustainability Leader bei Dow. „Dow hat seine Verpflichtung zum Ausdruck gebracht, Produkte zu entwickeln, die von sich aus gut für den Planeten sind und zugleich gut sind für die Menschen, für die sie geschaffen werden.“

gk

Schlagwörter: