Zum Inhalt springen

Leichte Schachtabdeckungen aus GFK statt aus Guss

  • Technik
Schachtabdeckungen aus GFK für Fernwärmeleitung halten heißen Dämpfen stand. Foto: KHK

Leichte und belastbare Schachtabdeckungen aus verstärktem Glasfaserverbundwerkstoff (GFK) sind eine Alternative zu solchen aus Beton, Stahl oder Guss.

So sind die GFK-Schachtabdeckungen, die KHK-Kunststoffhandel Karlsruhe im Programm hat, nicht nur korrosionsfrei, sondern auch reaktionsträge gegenüber chemischen und aggressiven Stoffen. Zudem halten sie gemäß der Einteilung in die Belastungsklassen B 125 bis F 900 nach Europäischem Standard EN 124 einer Prüflast von bis zu 900 Kilonewton (kN) stand. Auch wird durch die Zugabe von Additiven eine dauerhafte Beständigkeit bei bis zu 140 °C – kurzfristig sogar bei bis zu 200 °C – ermöglicht. Durch diese Eigenschaften sind die Produkte selbst für besonders anspruchsvolle Einsatzgebiete wie auf Flugbetriebsflächen, auf Geländen der Chemieindustrie oder von Hafenanlagen geeignet. Ihre Widerstandsfähigkeit sorgt dabei für eine dauerhaft sichere Funktion ohne Beeinträchtigung.

Den Rücken schonen mit GFK-Schachtabdeckungen

Trotz der hohen Belastbarkeit unterscheiden sich die Produkte im Gewicht deutlich von Abdeckungen aus Beton, Stahl oder Guss. So wiegt ein GFK-Deckel mit einer lichten Weite von 600 mm in der Belastungsklasse D400 knapp 25 kg – das entspricht etwa 25 % einer vergleichbaren Variante aus Guss. Damit sind eine vereinfachte Montage sowie ein besonders leichtes Ein- und Ausdeckeln garantiert: Arbeiten können ohne Dreibein sicher und ergonomisch per Hand ausgeführt werden. Speziell entwickeltes Hebewerkzeug verhindert dabei Fingerverletzungen und Überstreckungen beim Anheben und Ablegen. Da das Gewicht während der Bedienung nah am Körper bleibt, wird auch möglichen Rückenschäden effektiv vorgebeugt.

Trittsicherheit durch reliefartige Struktur

Doch nicht nur das schwere Heben stellt bei der Arbeit an Schächten eine Gefahr dar. Auch glatte Oberflächen bergen ein Verletzungsrisiko – insbesondere bei Nässe besteht Rutschgefahr. Deshalb verfügen die Produkte von KHK über eine reliefartige Struktur: Die Einarbeitung eines technischen Harzes in der Schichtpressstoffkonstruktion verleiht den Abdeckungen einen erhöhten Haftreibwert nach DIN 51130 und DIN 51097 und damit Trittsicherheit.

sk

Schlagwörter: