Leichte Kugelkäfige für schnelle Produktionsprozesse

Back to Beiträge

Strack Norma hat neue Kugelkäfige entwickelt, die dank ihres leichten Gewichtes für weniger Käfigwandern bei schnellen Produktionsprozessen sorgen.

Kugelführungssysteme spielen im Werkzeug- und Vorrichtungsbau eine wesentliche Rolle, indem sie kurze Schiebe- und Hubwege überbrücken, doch bei schnellen Werkzeugbewegungen und Produktionsprozessen wirken vor allem an den Wendepunkten Kräfte auf die Kugelkäfige – und zwar desto stärker je schwerer die Käfige sind, deshalb hat Strack Norma neue leichte Kugelkäfige ins Sortiment aufgenommen.

Leichter Kugelkäfig SN1789 für weniger Käfigwandern

Die leichtgewichtige Kugelkäfig-Ausführung SN1789 besteht aus Aluminium und ist in Strack-Blau eloxiert. Dank seines geringeren spezifischen Gewichts bleibt der Kugelkäfig an den Wendepunkten der Werkzeugbewegung unverändert, was die Gefahr des Käfigwanderns reduziert. SN1789 ist mit den weiteren Kugelkäfigen des Normalienanbieters frei austauschbar, kann also ohne Aufwand ersetzt werden.

Schnellerer Produktionsprozess möglich

Generell können Werkzeuge damit schneller gefahren werden, wodurch sich mehr Teile pro Zeiteinheit produzieren lassen. Gleichzeitig vermindert sich die Störanfälligkeit, da das Käfigwandern unterbunden wird. Das hochfeste Aluminium erlaubt den Einsatz dieser Kugelführungen in vielen Bereichen.

„Alle Führungssysteme von Strack Norma arbeiten hochpräzise – dank exakter Fertigung der Käfige unter Verwendung qualitativ hochwertiger Wälzkörper, hoher Kugeldichte und Stabilität sowie genau passender Führungsbuchsen und Säulen“, so Christian Müller, Anwendungstechniker bei Strack Norma. „Dabei kommen die feingeschliffenen und super-gefinishten Laufflächen zur Geltung und ermöglichen eine enge Abstimmung der Vorspannung und damit einen spielfreien Lauf.“ Die Kugelkäfige von Strack Norma sind je nach Typ aus Aluminium oder Messing gefertigt.

kus

Share this post

Back to Beiträge