Leichtbau beim Staubsauger

Back to Beiträge

Für seinen neuen Akku-Staubsauger wählt Miele einen besonders fließfähigen ABS-Kunststoff, der sehr dünnwandige Leichtbau-Gehäuseteile möglich macht.

Der Hausgerätehersteller Miele hat sich bei seinem neuen Akku-Staubsaugermodell Triflex HX1 für das High-Flow-ABS 118 HF von Elix Polymers entschieden, weil sich dank der guten Fließeigenschaften die Gehäuseteile besonders dünnwandig auslegen lassen und damit im Sinne des Leichtbaus mit weniger Gewicht auskommen.

Leichtbau-Staubsauger mit reduzierter Wandstärke

Elix Polymers hat das Produkt speziell für diese Anwendung mit verbesserten rheologischen Eigenschaften entwickelt, die eine Reduzierung der Wandstärke der Staubsaugergehäuseteile ermöglichen. Elix Polymers, mit Hauptsitz in Tarragona, Spanien, ist ein auf ABS-Kunststoffe (Acrylnitril-Butadien-Styrol) und Derivate spezialisiertes Unternehmen.

Miele entschied sich für das ABS 118 HF, weil es die wichtigsten Anforderungen des Unternehmens erfüllt: hohe Fließfähigkeit, hohe Dimensionsstabilität, gute Wärmeformbeständigkeit und hoher Oberflächenglanz. Die Dünnwandigkeit des Produkts bedeutet für Miele auch Kosteneinsparungen beim Materialverbrauch und kürzere Zykluszeiten, was zu einer höheren Produktivität führt.

Bei der Auswahl eines Materials für die Gehäuseteile des Handstaubsaugers Triflex HX1 lag das Hauptaugenmerk auf der Minimierung der Wandstärke. Foto: Miele

„Wir freuen uns sehr, mit Miele zusammenzuarbeiten“, erklärte Joachim Kroeger, Regional Sales Manager bei Elix Polymers. „Getreu dem Miele-slogan – always better – modifizierte Elix die Materialformulierung und verbesserte die rheologischen Eigenschaften.“

Dank High-Flow-ABS Teilegewicht einsparen

Bei der Konzeption und Entwicklung des Akku-Staubsaugers Triflex HX1 war es das Ziel von Miele, ein Produkt mit langer Akkulaufzeit zu schaffen, das so leistungsstark wie ein herkömmlicher Staubsauger ist. Bei der Auswahl eines geeigneten Materials für die Gehäuseteile des Handgerätes lag das Hauptaugenmerk auf der Minimierung der Wandstärke, um Teilegewicht einzusparen.

„Bei der Materialauswahl wurden neben den Formfülleigenschaften auch die mechanischen Eigenschaften wie Festigkeit und Steifigkeit sowie die Leistungsfähigkeit und Ästhetik der Bauteile berücksichtigt“, so Kroeger.

Elix Polymers ist seit vielen Jahren ein Entwicklungspartner von Miele und Lieferant von technischen Thermoplasten. „Wir haben eine gewachsene Lieferantenbeziehung zu Elix und betrachten das Unternehmen auch als einen wichtigen Entwicklungspartner für anspruchsvolle technische Projekte“, sagt der Leiter des strategischen Einkaufs bei Miele.

mg

Share this post

Back to Beiträge