Werkstoffe 18.07.2017 0 Bewertung(en) Rating

Leicht und ästhetisch

Der Distributeur K.D. Feddersen stellt auf der Fakuma 2017 Werkstoffe für den Leichtbau mit Anmutung in den Vordergrund.

"Wir machen unsere Kunden erfolgreich – mit Materialien für ansprechende Oberflächen und Leichtbau", beschreibt Wolfgang Wieth, Bereichsleiter Entwicklung Neugeschäfte bei K.D. Feddersen den Schwerpunkt des Unternehmens auf der diesjährigen Fakuma. Den Trend, leichte und ästhetisch anmutende Werkstoffe einzusetzen, hat der Hamburger Distributor mit seinem Portfolio an technischen Kunststoffen bereits früh erkannt.

In den letzten Jahren haben sich immer neue Einsatzbereiche mit stetig gestiegenen Anforderungen für technische Kunststoffe aufgetan. K.D. Feddersen stellt eine Auswahl seines vielfältigen Portfolios unter dem Schwerpunkt "Oberflächenanmutung und Leichtbau" auf der Fakuma 2017 vor.

Maßgeschneidertes Polypropylen

Unter anderem eine Soft-Touch PP-Compound von Lyondell Basell unter der Bezeichnung Softell, das sich sehr gut einfärben lässt und ohne zusätzliche Lackierung auskommt. Es bildet auch komplexe Oberflächen wie z. B. Textiloptik oder Ledernarbung ab. Aufgrund seiner geringen Emissionswerte ist das Produkt für Anwendungen im Automobilinnenraum geeignet, dort ersetzt es lackierte, mit Textil kaschierte oder mit PVC-Haut überzogene Bauteile.

 - Softell, ein Soft-Touch Polypropylen von Lyondell Basell, lässt sich gut einfärben und kommt ohne Lackierung aus. Es bildet auch komplexe Oberflächen wie Textiloptik oder Ledernarbung ab.
Softell, ein Soft-Touch Polypropylen von Lyondell Basell, lässt sich gut einfärben und kommt ohne Lackierung aus. Es bildet auch komplexe Oberflächen wie Textiloptik oder Ledernarbung ab.
Lyondell Basell

Vorgestellt werden auch zwei neue PP-Glasfaser-Compounds von Lyondell Basell: Hostacom Catalloy Copo auf Basis der Catalloy-Technik sowie Hostacom Advanced Copo, eine neue Entwicklung auf Basis der Spherizone-Technologie. Ersteres zeichnet sich durch eine reduzierte Schwindung, geringeren Verzug und hohe Schlagzähigkeit aus, letzteres hat eine hohe, für PP bisher unerreichte Kriechfestigkeit bei erhöhten Temperaturen bis 120 °C..

Hostacom ERG 393F (PP-GF) dagegen überzeugt trotz Glasfaserverstärkung mit sehr guter Oberflächenqualität für Sichtbauteile, und das sowohl kompakt als auch geschäumt. Die Rezeptur ist optimiert hinsichtlich hoher Fließfähigkeit und geringen Emissionen für den Einsatz im Automobilinnenraum. Aber auch für das Exterieur hat K.D. Feddersen maßgeschneiderte PP-Typen im Sortiment.

PPS und POM: Neu entwickelte Typen

K.D. Feddersen zeigt gleich fünf neu entwickelte PPS-Typen für Extrusion- und Spritzguss (Fortron Flex PPS von Celanese). Sie verbinden hohe Flexibilität und hohe Dauergebrauchstemperatur mit sehr guter chemischer Beständigkeit. Anwendungen sind Kabelbinder und Kabelummantelung für extreme Anforderungen wie Turbolader oder Luftführungen im Motorraum eines Autos oder Rohre und Liner für die Öl- & Gasindustrie.

Eine neue Glasfaser-Matrix-Haftung hat Celanese beim Hostaform XGC (POM-GF) entwickelt, was zu einer deutlichen Steigerung der mechanischen Eigenschaften führt. Weiterhin zeigt der Werkstoff sehr geringe Kriechneigung in einem weiten Temperaturbereich und eine sehr geringe Verzugsneigung. Tribologisch modifizierte Typen mit geringen Verschleißraten sind verfügbar. Die Hostaform XGC-Typen eigenen sich besonders für den Einsatz in hochbelasteten Bauteilen wie Antrieben, Zahnrädern oder Getriebegehäuse.

Eine besondere Metalloptik ganz ohne Lackierung ermöglicht das Hostaform Metalx POM von Celanese. Ausgestattet mit einem UV-Schutzeignet es sich für Anwendungen im Automobilinnenraum.

Elix Polymers als neuer Partner

Seit mehr als 60 Jahren vertreibt K.D. Feddersen Kunststoffe führender Hersteller. Neu hinzugekommen sind in diesem Jahr ABS und ABS-Blends aus dem Hause Elix Polymers. Das in Tarragona, Spanien ansässige Werk wurde 1975 von Bayer gegründet und ist seit 2012 unabhängig unter dem Namen Elix Polymers aktiv. "Mit mehr als 300 kundenspezifischen Farben sowie einem Fokus auf Spezialitäten für verschiedene Industriebereiche und kundenspezifische Lösungen haben wir einen Partner gefunden, der unser Portfolio perfekt ergänzt", so Sven Guzielski, Bereichsleiter Distribution bei K.D. Feddersen.

Im Fokus auf der Fakuma wird eine neue ABS High-Heat-Generation von Elix Polymers sein, die für zahlreiche Anwendungen im Automobil geeignet sind, darunter ein Galvano ABS, das sich durch eine gute Galvanikanhaftung auszeichnet und sich für verchromte Dekor-Bauteile anbietet.

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.