Kuteno 2020 findet nicht statt

Back to Beiträge

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation in der Region Rheda-Wiedenbrück, hat man sich entschlossen die Kuteno schlussendlich abzusagen.

Der Corona-Ausbruch im Unternehmen Tönnies in Rheda-Wiedenbrück in der vorletzten Woche hat den Veranstalter Carl Hanser Verlag veranlasst die Situation rund um die geplante Kuteno im September neu zu bewerten. In der Region gilt wieder ein begrenzter „Lockdown“. „Es ist höchst unwahrscheinlich, dass größere Veranstaltungen wie die Kuteno bereits im September wieder stattfinden dürfen und behördliche Auflagen erfüllt werden können. Zudem sind die Vorbereitungshandlungen vor Ort nicht möglich, wodurch eine weitere Planung und Durchführung der Messe unzumutbar geworden ist,“ heißt es von Seiten des Veranstalters.

Sichere Durchführung der Kuteno nicht gewährleistet

Der Veranstalter sieht sich in der Pflicht die Gesundheit von Ausstellern und Fachbesuchern  nicht zu riskieren und kann aktuell keine sichere Durchführung der Messe gewährleisten. „Nach gründlicher Analyse der komplexen Situation und in Verantwortung gegenüber allen Messeteilnehmern, sind wir daher überzeugt, dass wir hiermit die richtige Entscheidung getroffen haben,“ erklärt das Projektteam der Kuteno.

Einen neuen Termin für die Kuteno und zwar vom 4. bis 6. Mai 2021, hat der Veranstalter bereits fixiert.

sl

Share this post

Back to Beiträge