Kunststoffverarbeiter leiden unter Fachkräftemangel

Immer mehr Kunststoffverarbeiter leiden unter Fachkräftemangel. Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Mehr als jedes dritte Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung sieht sich laut Ifo Institut durch den Mangel an Fachkräften beeinträchtigt.

Die jüngste vierteljährliche Umfrage des Ifo Instituts belegt, dass im Juli 2021 38,4 % der Firmen aus dem Bereich Gummi- und Kunststoffverarbeitung einen Mangel an Fachkräften meldeten. Im April dieses Jahres waren es nur 21,7 %.

Im Juli 2021 meldeten 38,4 % der Firmen aus dem Bereich der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren einen Mangel an Fachkräften. Grafik: Ifo Institut

Zum Vergleich: Quer durch alle Wirtschaftsbereiche liegt der Prozentsatz der Unternehmen mit Fachkräfteengpässen bei 34,6 %, nach 23,6 % im April. Das war laut Ifo Institut der höchste Wert seit dem zweiten Quartal 2018 und der zweithöchste jemals erreichte Wert.

In der Industrie beobachten im Juli 27,6 % der Firmen einen Fachkräftemangel – nach 19,4 % im April. Der Anteil ist aktuell so hoch wie nie zuvor. Insbesondere Hersteller von Nahrungs- und Futtermitteln sowie im Holzgewerbe suchen händeringend Personal.

Fachkräftemangel in der Kunststoffverarbeitung hat sich beschleunigt

An dritter Stelle des Rankings stehen dann schon die Hersteller von Gummi- und Kunststoffwaren. Bei ihnen hat sich der Fachkräftemangel innerhalb eines Jahres dramatisch beschleunigt. Im zweiten Quartal 2020 gab es den Tiefpunkt: Damals beklagten 9,3 % den Mangel an qualifiziertem Personal, seitdem gab es jedes Quartal einen kontinuierlichen Anstieg der Zahlen.

Anziehende Konjunktur ist der Grund für die Situation

„Da die Konjunktur nach den Corona-Öffnungen angezogen hat, haben Firmen inzwischen Schwierigkeiten bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern“, sagt Ifo-Umfrage-Experte Klaus Wohlrabe.

Im Rahmen der Ifo-Konjunkturumfragen werden die etwa 9000 teilnehmenden Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen einmal pro Quartal nach Geschäftsbehinderungen durch einen Mangel an qualifizierten Fachkräften befragt. Aus den Antworten auf diese Frage werden die verschiedenen Indikatoren des Fachkräftebarometers berechnet. Der Gesamtindikator für die deutsche Wirtschaft gibt demnach an, welcher Anteil der deutschen Unternehmen durch Fachkräftemangel beeinträchtigt wird.

sk