Kunststoff-Schulung vor Ort

Back to Beiträge

Think Together neu gedacht: K.D. Feddersen  bringt maßgeschneiderte Beratung, Schulung und Training in die Betriebe der Kunststoffverarbeiter.

Die Kunden-Nutzen-Analyse von K.D. Feddersen in 2018 hat es gezeigt – die Kunden schätzen die Kompetenz des Distributeurs rund um die Kunststofftechnik sehr – von den Werkstoffen über die Verarbeitung, die Bauteil- und Werkzeugkonstruktion bis zum fertigen Produkt des Kunden.

Gleichzeitig entwickelt sich durch den Fachkräftemangel in der Kunststoffbranche ein steigender Bedarf für Beratung, Schulung und Trainings auf Seiten der Kunststoffverarbeiter. Deshalb bringen die Vertriebsteams von K.D. Feddersen – bestehend aus Account Manager und Anwendungsentwickler – die seit einigen Jahren etablierte Think-Together-Veranstaltungsreihe nun vor Ort in die Betriebe der Kunststoffverarbeiter.

Fachvorträge auf Wünsche der Kunden konzipiert

Die Fachvorträge werden dafür maßgeschneidert auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden konzipiert. Natürlich wird dabei auch auf die Zielgruppe sehr individuell eingegangen – seien es Kaufleute, Mitarbeiter aus der Produktion, Entwickler oder Projektmanager. Der Teilnehmerkreis ist in der Regel so recht klein, damit Fachthemen und -fragen intensiv besprochen werden können.

„Auf diese Weise helfen wir unseren Kunden ihre Ziele besser zu erreichen, sei es durch bessere Produkte, die sie entwickeln und herstellen oder durch die Erhöhung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit ihrer Prozesse“, so Wolfgang Wieth, Leiter Business Development Management bei K.D. Feddersen. „In den ersten vier Monaten des Jahres konnten bereits 89 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kunden in 14 Think-Together-Veranstaltungen der neuen Form geschult und fachlich unterstützt werden.“

mg

Share this post

Back to Beiträge