Krisenmanagement unter Einfluss von Corona

Back to Beiträge

Wenn der Coronavirus zuschlägt, ist schnelles Handeln nötig. Zwei Berater bieten KMU der Kunststoffbranche spezielle Unterstützung beim Krisenmanagement an.

Dr. Michael Begemann, Executive Consulting Dr. Begemann, Freudenberg, und Dr. Arno Rogalla, Rogalla Consulting, Bad Bramstedt, bieten gemeinsam kurzfristige Beratung und Unterstützung für Unternehmensleitungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zum Thema „Krisenmanagement unter Einfluss von Corona“ an.

Corona-Betroffene müssen schnell handeln

Hierbei steht die schnelle Analyse der Ist-Situation im Fokus, um daraus Kurzfristmaßnahmen abzuleiten. „Langwierige Analysen und Planungen können aktuell nicht zielführend sein. Schnelles Handeln ist erforderlich“, so das Motto der beiden Berater. KMU verfügen in der Regel nicht über die notwendigen Ressourcen, um aktuell schnell geeignet und angemessen zu agieren.

Das Ziel der beiden Berater ist eine individuelle Roadmap unter Berücksichtigung aller internen und externen Stakeholder. Beim Krisenmanagement besonders zu betrachten sind Aspekte wie Sicherstellen von Lieferketten, Mitarbeiterführung und -schutz und eine enge Liquiditätsüberwachung. „Wir gehen davon aus, dass wir mit einem ein- bis zweitägigen Workshop schon sehr viel für die Unternehmen erreichen können“, so Rogalla.

gk

Share this post

Back to Beiträge