Kreyenborg weiter auf Expansionskurs

Back to Beiträge

Zwei neue Hallen, neue Bearbeitungszentren und Ausbau des Technikums: Kreyenborg expandiert weiter.

Kreyenborg hat zwei neue Werkshallen fertiggestellt und den Ausbau seines Technikums weiter vorangetrieben und treibt so seinen Expansionskurs weiter voran. Der in Senden ansässige Hersteller ganzheitlicher Schüttguthandling-Konzepte für die Lebensmittel-, Chemie- und Kunststoffbranche trägt mit dem Ausbau seiner Fertigungskapazitäten dem konsequenten Wachstumskurs der Vergangenheit Rechnung. Für den geschäftsführenden Gesellschafter Jan Hendrik Ostgathe ist der Ausbau der Produktionsfläche auf zusätzliche 2.200 m² nur konsequent: „In den letzten drei Jahren haben wir unseren Auftragseingang mehr als verdoppelt“.

Expansion auf ganzer Linie

Weiter auf Expansionskurs: Die neuen Hallen sind fertig und auch das Technikum wurde nochmals erweitert. Foto: Kreyenborg

Vor kurzem wurden die neuen Hallen 4 und 5 fertiggestellt, in denen nun die ersten neuen modernen Bearbeitungszentren einziehen.Ebenfalls deutlich erweitert wurde auch das Technikum: Kunden können nun das komplette Produktspektrum von Kreyenborg praxisnah in den dafür geeigneten Räumlichkeiten testen. Hierzu gehören sämtliche Komponenten zum Trocknen, Dekontaminieren, Coaten, Erwärmen, Kristallisieren, Lagern, Austragen, Mischen und Fördern von Schüttgütern.

Für das Wachstum im Kunststoffbereich sind neben dem Infrarot-Drehrohr für Vorwärm-, Trocknungs- oder Coatingaufgaben insbesondere die jüngeren, eigens entwickelten Maschinenkomponenten PET-Booster und IR-Clean verantwortlich, wie das Unternehmen betont.

db

Share this post

Back to Beiträge