Krauss Maffei wechselt Geschäftsführung aus

Back to Beiträge

Paukenschlag bei Krauss Maffei: Dr. Michael Ruf wird Geschäftsführer der Krauss Maffei Group GmbH und damit Nachfolger von Dr. Frank Stieler.

Stieler legt sein Amt als Geschäftsführer, das er seit Juli 2015 innehatte, zum 31. März 2020 nieder. Ruf ist bislang COO des Unternehmens. Diese Position wird nicht wieder besetzt. Ruf war vor einem Jahr von Continental zu Krauss Maffei gekommen, damals hatte man die Funktion des COO neu geschaffen. Nach Auskunft eines Sprechers war der Wechsel an der Spitze des Unternehmens seit diesem Zeitpunkt anvisiert worden.

Seit 2018 ist die Krauss Maffei Group GmbH Teil der Krauss Maffei Company Limited, einer an der Börse Shanghai notierten Aktiengesellschaft, deren CEO Stieler seit Mai 2019 ebenfalls war. Auch diese Funktion wird künftig von Ruf wahrgenommen.

Neuer Geschäftsführer Ruf soll Organisation neu ausrichten

Dr. Frank Stieler war seit Juli 2015 Geschäftsführer der Krauss Maffei Group GmbH. Foto: Krauss Maffei

Unter der Führung von Ruf wird das Unternehmen seine Organisation neu ausrichten. Dies ermöglicht weitere Rationalisierungen, um den Herausforderungen der aktuellen komplizierten und volatilen Wirtschaftslage und den Auswirkungen der Corona-Krise zu begegnen. Ruf: „Wir sind bereit, uns diesen Herausforderungen zu stellen. Es hat mir Spaß gemacht, mit Dr. Frank Stieler zusammenzuarbeiten und gemeinsam die Konzepte für die Veränderungen zu erarbeiten. Ich bin dankbar, dass er das Unternehmen auf dieses Niveau gebracht hat.“

Bai Xinping, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Krauss Maffei Group GmbH: „Herr Dr. Stieler hat Krauss Maffei als Pionier der Kunststoffindustrie refokussiert und neu positioniert. Er hat das Unternehmen auf die aktuellen Herausforderungen ausgerichtet. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“

sk

Share this post

Back to Beiträge