Krauss Maffei: Keine aktive Fakuma-Teilnahme

Back to Beiträge

Nach Wittmann Battenfeld schließt auch Krauss Maffei eine aktive Teilnahme an der Fakuma im Oktober aus.

Aufgrund der immer noch anhaltenden Situation rund um das Coronavirus und der dadurch auftretenden Beeinträchtigung im täglichen Leben wie auch im Geschäftsumfeld spricht sich Krauss Maffei gegen die gewohnte, aktive Teilnahme an der Fakuma aus, wenn diese zustande kommt.

Kein uneingeschränktes Fakuma-Messeerlebnis

Auch mit Hygienekonzepten und Sicherheitsmaßnahmen sieht der Münchner Maschinenbauer keine Möglichkeit, seinen Kunden und Dienstleistern ein uneingeschränktes Messeerlebnis bieten zu können. „Leider kann ein Risiko der Ansteckung, das ebenso für unsere Mitarbeiter vorhanden ist, nicht vollständig ausgeschlossen werden“, heißt es in einer Stellungnahme.
 
Und weiter: „Krauss Maffei bedauert diesen Schritt sehr, sieht aber aufgrund der aktuellen Situation keine Alternative. Wir stehen unseren Kunden und Interessenten jederzeit zur Verfügung und präsentieren unsere Weiterentwicklungen und Innovationen gerne persönlich und/oder digital.“

sk

Share this post

Back to Beiträge