Krauss Maffei: Drei Preise für Kunststoffmaschinenbauer

Die Software Socialproduction von Krauss Maffei erlaubt einen schnellen Zugriff auf alle wichtigen Informationen der Spritzgießmaschinen und erkennt selbstständig Abweichungen im Produktionsprozess. Foto: Krauss Maffei


Krauss Maffei hat in den vergangenen Wochen gleich drei Preise für seine Kunststoffmaschinen und digitalen Services erhalten.

Bei den Preisen für den Münchner Kunststoffmaschinenbauer handelt es sich um den Red Dot Design Award, den 2. Platz beim Industry of Things World Award 2021 sowie den 5. Platz bei der Champions der Digitalen Transformation 2021 Benchmarking-Studie.

Für das Steuerungsdesign von Pioneer Process Control aus dem Bereich Extrusion erhielt das Unternehmen den begehrten Red Dot Design Award 2021 in der Kategorie Brands & Communication. Nach dem German Brand Award 2018 und 2020 und der Nominierung für den Design Award 2021 ist dies bereits die vierte Auszeichnung für ein Corporate Design-Projekt von Krauss Maffei. Die internationale Jury vergibt das Qualitätssiegel ausschließlich an Einsendungen, die mit ihrer guten Gestaltungsqualität und kreativen Leistung überzeugen.

Schon vierte Auszeichnung für Corporate Design des Kunststoffmaschinenbauers

„Der Red Dot ist bereits unsere vierte Auszeichnung seit Einführung des neuen Corporate Designs. Wir freuen uns sehr, dass uns hierdurch ein weiteres Mal die Qualität und Professionalität unseres Außenauftritts bestätigt wurde“, sagt Eva März, zuständig für Corporate Brand Management & Strategy bei Krauss Maffei.

„Unser Ziel war es, die Bedienfreundlichkeit für den Kunden deutlich zu verbessern und das Design zu harmonisieren. Das ist gelungen“, ergänzt René Jordan, Teamlead Control Technology Automation, der das Projekt auf Seiten des Bereichs Extrusion geleitet hat. Das Projekt Pioneer Process Control, welches von einem internen Krauss-Maffei-Team aus den Abteilungen Steuerungstechnik Extrusion und Corporate Brand Management zusammen mit dem Designbüro HMI Project durchgeführt wurde, soll in Zukunft auch auf andere Technologiebereiche ausgerollt werden.

Zweiter Preis beim Industry of Things World Award 2021

Beim Industry of Things World Award 2021, der im Rahmen der gleichnamigen, internationalen Expertenkonferenz zum industriellen Internet der Dinge (IIoT) in Berlin, verliehen wurde, wurde das IIoT-Produkt Socialproduction mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Wirtschaftlicher Erfolg und Nachhaltigkeit: Mit IoT zur CO2-neutralen Produktion“ geehrt. „Der Award zeichnet außergewöhnliche Projekte in der Fertigungsindustrie aus und zeigt, dass Krauss Maffei sich beim Thema Industrie 4.0 mit namhaften Unternehmen wie zum Beispiel Mercedes-Benz oder Johnson & Johnson messen kann“, erklärt Jonas Schwarz, Global Digital Product Manager. „Besonders stolz sind wir auf die Einfachheit der Lösung, eines der Hauptbewertungskriterien, die maßgeblich durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden erreicht wurde“, freut sich Dr. Maximilian Wank, Data Scientist und Softwareentwickler im Social-Production-Team.

sk