Zum Inhalt springen

Kostenloses Partner-Webinar über Textilhinterspritzen

Über innovative, kostensparende Technologien und Lösungen für das Textilhinterspritzen referieren in einem kostenlosen Partner-Webinar Christian Götze, GK Tool, Felix Weitmeier, Krauss Maffei Technologies, und Stephan Berz, HRS Flow (v.l.n.r.). Foto: HRS Flow

GK Tool, HRS Flow und Kraus Maffei laden zu einem kostenlosen Partner-Webinar zum Thema Textilhinterspritzen ein und zeigen innovative Lösungen.

Am 25. März 2021 laden Georg Kaufmann Formenbau AG (GK Tool), HRS Flow und Krauss Maffei zu einem kostenlosen Partner-Webinar „Textilhinterspritzen neu gedacht“ ein. Die Spezialisten im Kunststoffspritzgießen gehen dabei auf neue, innovative und vor allem kostensparende Technologien und Lösungen ein. Zunächst zeigen die Referenten, wo sich in bestehenden Spritzgießprozessen noch erhebliches Einsparpotenzial verbirgt. In der anschließenden F&A-Runde können spezifische Fragen gestellt und mit den Antworten im Anschluss direkt an Lösungen gearbeitet werden. So profitieren die Teilnehmer von der Innovationskraft, der Ingenieurskunst und dem Produktions-Know-how der drei Ausrichter und können Ihr neu erworbenes Wissen direkt und gewinnbringend in der eigenen Bauteilproduktion einsetzen.

Kostenloses Partner-Webinar zeigt Einsparpotential auf

Gemäß dem Leitsatz „Wir stellen innovative Werkzeuge her, die unserem Kunden nachhaltig Kosten einsparen. Das ist unsere Leidenschaft.“, spricht Christian Götze, Head of Sales & Innovation bei dem Schweizer Formenbauer GK Tool, über die Integration von zusätzlichen Produktionsschritten, wie Beschneiden und Umbugen, in das Spritzgießwerkzeug. Er zeigt die Vorteile dieser Technologie auf und wie damit im Produktionszyklus massive Kosteneinsparungen realisiert werden können. „Ein Prozessschritt, dadurch massiv reduzierte Bauteilkosten in der Serienfertigung und das bei höchster Qualität, das ist unser Ziel, und dafür steht Georg Kaufmann Formenbau AG seit 1972“, so Götze.

Vorteile des elektrischen Heißkanalsystems

Stephan Berz, Vice President Sales von HRS Flow und Leiter der für die Region D-A-CH zuständigen Niederlassung des Unternehmens in Frankfurt, stellt zunächst das bereits vielfach bewährte servo-angetriebene Nadelverschluss-System Flexflow Evo vor. Er beschreibt dann die Vorteile dieses elektrischen Heißkanalsystems im vorgestellten Gemeinschaftsprojekt mit GK Tool und Krauss Maffei und erläutert, wodurch heißkanalseitig signifikante Einsparungen und Bauteileverbesserungen erzielt wurden.

Prozessoptimierung beim Textilhinterspritzen

Als Dritter im Bunde wird Felix Weitmeier, Head of Process Engineering bei Krauss Maffei Technologies GmbH, den Gesamtprozess aus Spritzgießmaschine, Automation und Werkzeug in Verbindung mit HRS Flows Heißkanalsystem Flexflow Evo betrachten. Hierbei wird er die Besonderheiten des Hinterspritzens von Textilien beleuchten und auf die Möglichkeiten der Prozessoptimierung eingehen, wie die präzise Aufnahme des Textils und das Einlegen in das Werkzeug über den Greifer, die Minimierung der Scherkräfte oder das kaskadische Öffnen der Heißkanaldüsen. Das in deutscher Sprache gehaltene Partner-Webinar beginnt am 25. März 2021 um 15 Uhr und wird rund eineinhalb Stunden dauern. Die Teilnahme ist kostenlos.

ak