Komplettlösung für die Wasserabfüllung in PET

  • Technik
Komplette Abfüllanlage für Wasser in PET-Flaschen Foto: Sidel

Produzenten von stillem und kohlensäurehaltigem Wasser müssen leistungsstark und effizient produzieren und kompromisslos die Lebensmittelsicherheit gewährleisten, um erfolgreich zu sein. Mit einer ganzheitlichen Sichtweise des Produktionszyklusses, die die Aspekte Gewichtsreduzierung der Verpackung, Effizienz und Hygiene bei gleichzeitiger Minimierung der Gesamtbetriebskosten kombiniert, kann eine vernetzte Produktionslinie optimiert werden.

Wasser ist ein wertvolles Gut. Die zunehmende Verstädterung in Schwellenländern und der daraus entstehende Bedarf nach einem geregelten Zugang zu Trinkwasser sowie die Abwendung von zuckerhaltigen Getränken auf den reiferen Märkten hat die Nachfrage nach Flaschenwasser auf der ganzen Welt erhöht. Zwischen 2014 und 2015 ist der Mengenumsatz bei Wasser weltweit um 6,7 % auf 193 Mrd. Liter gestiegen; 86 % davon entfallen einer Studie von Mintel zufolge auf stilles Wasser. PET ist das bevorzugte Verpackungsmaterial dieses wachsenden Marktes, und 2016 waren laut Euromonitor geschätzte 86 % aller verkauften Wasserflaschen aus PET.

Mit über 40 Jahren Erfahrung mit kompletten Anlagenlösungen und der weltweit größten installierten Basis von Combi-Anlagen mit integrierten Streckblas-Füll-Verschließ-Lösungen hat Sidel den Produzenten immer wieder geholfen, ihre Ziele zu erreichen und zu übertreffen.

Sidel - Abfüllinie PET WasserKomplette Abfüllanlage für Wasser in PET-FlaschenSidel

"Intelligente Lösungen und Innovationen sind unerlässlich, um die Anforderungen des schnell wachsenden und sich permanent wandelnden Marktes für Flaschenwasser zu erfüllen. Eine Komplettanlage trägt der Tatsache Rechnung, dass sichere und leichte Verpackungen, Maschinen in Topqualität, optimiertes Anlagendesign, intelligente Automatisierung und kontinuierliche Serviceleistungen zusammenwirken müssen, wenn man die Herausforderungen des Marktes meistern will. Sie bietet den Produzenten absolute Kontrolle und Transparenz des gesamten Abfüllprozesses", so Simone Pisani, Marketing-Direktorin für Wasser bei Sidel.

Wertschöpfende Innovationen von Inhouse-Experten

Mit dem Ziel, die Flaschenfestigkeit und -leistung zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu reduzieren und die Marke im Supermarktregal hervorstechen zu lassen, arbeiten Sidel-Wissenschaftler und Inhouse-Verpackungsdesigner jedes Jahr an über 250.000 neuen Flaschenentwürfen. In 5 Packaging-Zentren und 4 F+E Inhouse-Labors in allen Teilen der Welt helfen sie Produzenten, genau die Verpackungslösungen zu qualifizieren und zu industrialisieren, die dem Verbraucherbedarf entsprechen und ihre Produkte von anderen differenzieren.

Mit der Konzeption und Evaluierung von Flaschenmodellen und zahlreichen unterschiedlichen Labortests setzen sie sich für Sicherheit und Qualität der Getränke der Kunden ein. Sie sorgen für eine optimale Leistung der Produkte über die gesamte Lieferkette und erweitern deren Nutzenversprechen an die Verbraucher.

Eine von Sidels zahlreichen aktuellen Innovationen für die Flaschenwasserproduktion ist die Entwicklung der Rightweight™-Flasche. Ihre Gestaltung reduziert neben dem Flaschengewicht auch den Energieverbrauch während der Produktion. Sie verbessert die Flaschenleistung über die gesamte Lieferkette und bietet ein positives Konsumerlebnis. Die 0,5-l-Flasche wiegt 35 % weniger als der Durchschnitt der vergleichbaren handelsüblichen Flaschen und hält einer 32 % höheren Stapellast stand als die leichteste handelsübliche Flasche. Daraus ergeben sich einer internen Kalkulation von Sidel zufolge Kosteneinsparungen bis 1,74 Mio. EUR pro Jahr.

Sidel hat außerdem einen neuen PET-Flaschenboden für stilles Wasser entwickelt. Die einzigartige Form von Sidel Star Lite verleiht dem Flaschenboden eine deutlich höhere Festigkeit und Stabilität. Diese Lösung, die sich auch in bestehende Produktionslinien integrieren lässt, reduziert das Flaschengewicht ohne Beeinträchtigung der Getränkequalität.

Mit Star Lite profitieren auch die Flaschen für kohlensäurehaltiges Wasser von einem verbesserten Schutz gegen Spannungsrisse, einer vergleichbaren Gewichtsreduzierung und einer verbesserten Flaschenleistung.

Kompakte und zuverlässige Lösung für Wasser

Sidels komplett integrierte, hygienische und innovative Lösungen, die in enger Zusammenarbeit mit führenden Wassermarken entwickelt wurden, helfen Produzenten, Anlagenverfügbarkeit und Produktionskosten zu optimieren. Das Portfolio umfasst eine Reihe modularer Maschinen und Komponenten, die die Anlageneffizienz und -geschwindigkeit erhöhen und dabei Lebensmittelsicherheit und Hygiene gewährleisten.

Sidel Matrix Combi kombiniert die Funktionen Streckblasen, Abfüllen und Verschließen in einer einzigen Umhausung und optimiert mit ihrer kleineren Standfläche die Anordnung der Produktionslinie. Sie kombiniert auf effiziente Art die Vorteile der Sidel Matrix-Blasmaschine mit denen der Abfüllanlage SF 100 FM für stilles und der SF 300 FM für kohlensäurehaltiges Wasser.

Der Wegfall der Fördertechnik und das reduzierte Volumen der zu kontrollierenden Produktionsumgebung verbessern Hygiene und Lebensmittelsicherheit. Außerdem bietet die Combi schnellere Formatwechsel und Einsparungen bei Stromverbrauch, Arbeitskraft, Rohstoffen, Wartungsaufwand und Ersatzteilen, die die Gesamtbetriebskosten um bis zu 12 % senken. Und, noch wichtiger, Combi-Systeme erzielen hohe Leistung mit einem Wirkungsgrad, der bis zu 4 % über dem eigenständiger Maschinen liegen kann.

Integration der Karbonisier- und Abfüllprozesse

Sidel Matrix Combi ist mit Sidels Blendfill-Konfiguration ausgestattet, die Karbonisierer und Füller in einem einzigen System kombiniert und so hochwertiges kohlensäurehaltiges Wasser produziert. Da der Produkttank des Sidel Matrix SM100-Karbonisierers auch von der Abfüllanlage verwendet wird, vermeidet diese Konfiguration redundante Druck- und Füllstandskontrollen und reduziert dabei auch CO2-Verbrauch und Platzbedarf der Maschinen.

Optimierte Reinigung bei reduziertem Ressourcenverbrauch

Die intelligente Reinigungstechnik reduziert ihren Energie- und Chemikalienverbrauch ebenfalls um bis zu 70 %. Sidels kompaktes Integrated Cleaning System (ICS) ist eine einfache, hygienisch konzipierte Lösung, die in Kombination mit dem Füller-Skid eine schnelle Vorbereitung der Reinigungsmittel gewährleistetet, sodass alle Maschinenteile, die Kontakt mit dem Produkt erhalten, wirksam gereinigt werden.

Weniger Produktverluste für mehr Sicherheit und Hygiene

Da das Ausmaß von Produktverlusten im Abfüllprozess von vielen Faktoren beeinflusst wird (Geschwindigkeit, Flaschenform, Mündungsdurchmesser oder Füllstand, um nur einige zu nennen), unterstützt Sidel Getränkeproduzenten mit Erfahrung und Inhouse-Simulationstests bei der Lösung dieses Problems. Virtuelle Modellierung und lebensechte Tests helfen, Produktverluste zu vermeiden und gewährleisten auch bei hoher Geschwindigkeit eine sichere Abfüllumgebung.

Ein markanter Look für die endgültige Verpackung

Die Etikettierung ist ein wesentlicher Faktor für die Anziehungskraft eines Produkts im Supermarktregal. Die Roll-Fed-Technologie verwendet Kunststoffetiketten, deren physikalische und funktionale Qualitäten Verbraucher anziehen und den Getränkeproduzenten Vorteile bieten. Die effiziente Roll-Fed-Etikettierstation der Sidel Matrix SL70 bietet präzise und kontrollierte Handhabung und Aufbringung der Etiketten auf Behälter jeder Form. Sie kann bis zu 60.000 Flaschen pro Stunde verarbeiten.

Mit kürzeren Formatwechseln für Behälter verschiedener Formen und Abmessungen maximiert das ergonomische und zuverlässige System die Sicherheit der Bediener, die Verfügbarkeit und die Produktivität. Dabei werden Wartungszeiten um bis zu 40 % reduziert. Die Nachhaltigkeit wird durch einen um bis zu 40 % reduzierten Stromverbrauch ebenfalls verbessert.

Flexible Verpackungskonfigurationen, schnelle Formatwechsel und optimierter Transport

Sidel unterstützt seine Kunden umfassend bei der Einrichtung neuer Anlagen. Foto: Sidel

Die Sekundärverpackung ist ein wichtiges Mittel zur Förderung der Markenbekanntheit. Deshalb muss sie ansprechend, haltbar und funktional sein. Sidels intelligente Fördertechnik lässt sich automatisch an verschiedene Formate anpassen, um die etikettierten Flaschen sicher zum Sekundärverpackungsprozess zu transportieren.

Zur Gewährleistung der Konsistenz und Qualität werden die Flaschen schonend aufgenommen, und die Packer schützen sie außerdem vor Witterungsbedingungen, Druck- und Temperaturänderungen. Zur Minimierung der Gesamtbetriebskosten optimieren sie darüber hinaus den Verbrauch von Energie, Klebstoff, Karton und Folie. Alle Sidel-Packer gewährleisten schnelle Formatwechsel für die flexible Handhabung verschiedener Stock Keeping Units (SKUs).

Sidels Palettierer ermöglichen problemlose Formatwechsel der Lagenmuster, um die richtige Anzahl Flaschen in Trays oder Dollies bzw. Gebinden auf Paletten oder Halbpaletten anzuordnen. Auf diese Weise werden intelligente Palettierschemata verschiedener Größen und Flaschenformate für mehr Effizienz bei Transport und Lagerung erzielt.

Maximale Verfügbarkeit und minimale Gesamtbetriebskosten

Wenn eine Anlage dann ihren Betrieb aufgenommen hat, bieten Sidel Services ein maßgeschneidertes Portfolio, um die Anlagenleistung über die gesamte Lebensdauer der Maschinen aufrechtzuerhalten, wiederherzustellen und sogar zu verbessern. Von bedarfsorientierter Wartung über Anlagenoptimierung bis hin zu Ersatzteilen und Logistikleistungen kombiniert das Unternehmen Kundennähe mit weltweiter Erfahrung, um Vorlaufzeiten zu verkürzen und die Effizienz der Kundenbetriebe zu verbessern.

Aber man kann nur schwer verbessern, was nicht gemessen wird. Der Markt sucht nach Systemen mit eingebauter Intelligenz, die Rohdaten in umsetzbare Informationen übersetzen. Sidels Efficiency Improvement Tool (EIT) untersucht Produktionsprobleme, um die permanenten Herausforderungen zu meistern und sie auch anhand von Trends und Prognosen, die sich aus Analysen der Protokolle und werksübergreifenden Daten ergeben, zu antizipieren.

"Mit einer ganzheitlichen Sichtweise auf die Gesamtanlageneffizienz und die gesamte Lebensdauer einer Produktionsanlage bietet Sidel den Besitzern von Anlagen Optionen und Upgrades, Anlagenumrüstungen und Schulungen, die durch die Integration neu entwickelter Technologien und Lösungen dafür zu sorgen, dass die installierten Maschinen Schritt halten und die Kompetenzen der Bediener verbessert werden. Auf diese Weise hilft das Unternehmen den Getränkeherstellern permanent, ihre Ausgaben zu optimieren und geringstmögliche Gesamtbetriebskosten zu erzielen", fügt Simone Pisani hinzu.

pl

Schlagwörter: