Kompakt und kostenfrei: der Virtual Innovation Day

Auf dem pandemiebedingt langen Weg zur Präsenzmesse veranstaltet die Moulding Expo den kompakten und kostenfreien Virtual Innovation Day. Foto: stock.adobe.com / Messe Stuttgart

Die Moulding Expo präsentiert auf dem Virtual Innovation Day kompakt, kostenfrei und online die Highlights der Werkzeug-, Modell- und Formenbaubranche.

Mit dem kostenfreien und kompakten Virtual Innovation Day veranstaltet das Team der Moulding Expo am 10. Juni 2021 eine erste gezielte Maßnahme auf dem Weg zur nächsten physischen Fachmesse Werkzeug, Modell und Formenbau in 2023. Kompakt gebündelt in fünf Vortragsslots eröffnen die Messeverantwortlichen der Branche die Highlights aus dem für 2021 ursprünglich geplanten Rahmen- und Vortragsprogramm.

Kompaktes und kostenfreies Vortragsevent

Die deutschsprachige Online-Plattform ist kostenfrei zugänglich. Die Organisation erfolgt in Abstimmung und mit Unterstützung der Messepartner*innen, BVMF, VDMA Präzisionswerkzeuge, VDW, VDWF, ISTMA World und WBA Aachener Werkzeugbau Akademie. Darüber hinaus unterstützen viele weitere Branchengrößen als Sponsoren oder Speaker das Vortragsevent.

Programm des Virtual Innovation Day

Das Programm startet mit einem hochkarätig besetzten Panel zum Thema "Der europäische Werkzeug-, Modell- und Formenbau im Wandel - Status Quo, Herausforderungen und Ausblick" mit international agierenden Teilnehmenden, die den Wandel im europäischen Werkzeugbau aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachten. Aktuelle Herausforderungen werden beschrieben und ein Ausblick zu zentralen Themen gegeben: Welche Auswirkungen haben die epochalen Veränderungen in der Automobilindustrie? Wo liegen die Märkte der Zukunft? Wie sehen die künftigen Kundenanforderungen aus? Wohin entwickeln sich die Geschäftsmodelle der Zukunft und welche Chancen bieten Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Werkzeug-, Modell- und Formenbau?

Highlights der Moulding Expo

Die folgende Podiumsdiskussion des Virtual Innovation Day zum Thema "Road of Tooling Innovation - Einblicke in die Werkzeug- und Produktionskonzepte der Zukunft" bringt das Highlight der diesjährigen Moulding Expo auf die digitale Bühne. Teilnehmende der Road of Tooling Innovation stellen die zukunftsweisenden Werkzeug- und Produktionskonzepte vor, die im Rahmen der Moulding Expo 2021 live präsentiert worden wären: vom 3-fach Familienwerkzeug, über das Thema Folienhinterspritzen, hin zu Bauteilen aus geschäumtem Rezyklat, Sensortechnik für Mould Monitoring oder Innovationen im Bereich der Partikelschaumverarbeitung mit 3D-gedruckten Werkzeugen. Weiter geht es kurz, kompakt und auf den Punkt gebracht mit 1A-Informationen in 5-minütigen Impulsvorträgen für die Fertigung zum Thema "Innovative Fertigungsstrategien im Werkzeug-, Modell- und Formenbau". Von der Maschine über die Werkzeugaufspannung und Bearbeitungswerkzeugen hin zu Fertigungsstrategien für die Zukunft. Das Thema Nachwuchs stellt eines der Schlüsselthemen für die Zukunftsfähigkeit des Werkzeug-, Modell- und Formenbaus in Europa dar. Mit dem ganzheitlich und konzeptionell aufeinander abgestimmten Lehr- und Lernkonzept Schooltool werden abschließend neue Wege aufgezeigt, wie Aus- und Weiterbildung im Werkzeugbau in Zukunft aussehen und das Berufsbild attraktiv gelehrt werden kann. Es verbindet die Bereiche handwerklicher, akademischer und betrieblicher Ausbildung. Ein „Augenöffner“ für alle, die mit dem Thema Aus- und Weiterbildung zu tun haben.

ak