Klimaanlage am Handgelenk

Back to Beiträge

Mit einem thermischen Wellnessarmband von Embr Labs lässt sich die gefühlte Temperatur steuern. Die Benutzeroberfläche besteht aus Polycarbonat von Covestro.

Ein Highlight auf der CES 2019 nennt sich Embr Wave – dabei geht es um ein intelligentes Armband, das es den Trägern erlaubt, ihr Temperaturempfinden gezielt zu beeinflussen. Der Hersteller Embr Labs erklärt dazu, dass die wissenschaftlich entwickelten Wellenformen des Armbands die Thermorezeptoren des Nutzers präzise stimulieren und dabei die natürlichen Körpersysteme so beeinflussen, dass er sich um bis zu 5 °C kälter oder wärmer fühlt – und das innerhalb weniger Minuten.

Thermorezeptoren bestimmen unser Wohlbehangen

Die Technologie basiert auf einer bahnbrechenden physiologischen Erkenntnis: Dass sich ein Mensch durch gezielte Erwärmung oder Abkühlung bestimmter Körperteile wohler fühlt, auch wenn dabei die Kerntemperatur des Körpers unverändert bleibt. Dies wiederum basiert auf der Tatsache, dass die Stimulierung von Thermorezeptoren – in diesem Fall am Handgelenk – die spezifischen Regionen des Gehirns beeinflusst, die die Wärmeregulierung und das Wohlbehagen steuern.

Embr Labs hat das Produkt im Laufe mehrerer Jahre mit Hilfe von wiederholtem Prototyping und Kundenversuchen entwickelt. Bei der Festlegung des Produktionsdesigns entschied sich das Unternehmen für einen matten Lichtleiter mit LEDs in der Benutzer-Schnittstelle. „Wir haben Covestro um Unterstützung bei der Materialauswahl gebeten“, sagt Sam Shames, einer der Gründer von Embr Labs.

Polycarbonat mit Diffusoren und optischen Aufhellern

Anhand der Anforderungen wählte Embr Labs das Polycarbonat Makrolon 2407, einen UV-stabilisierten Typ mit bewährter Leistungsfähigkeit bei Anwendungen in der Elektronik-, IT- und Telekommunikationsindustrie. Um den gewünschten optischen Effekt zu erzielen, wurden Diffusoren und optische Aufheller in das Harz compoundiert.

Bei Covestro erwartet man, dass künftig immer häufiger Licht zum Transport von Informationen genutzt werden wird: „Anstelle von Text oder Symbolen sind Farbe und Licht minimalistische, aber effektive Mittel, um Informationen zum Anwender zu übertragen. Covestro hat eine umfassende Kompetenz, um Marken- und Elektronikhersteller bei der Gestaltung mit Licht zu unterstützen“, erklärt Matsco, Senior Marketing Manager für Polycarbonate bei Covestro.

mg

Share this post

Back to Beiträge