KHT strukturiert Geschäftseinheiten neu

Back to Beiträge

Das Gelsenkirchener Unternehmen KHT führt die Business Unit KHT neu ein. Christina Bahlmann hat zum 1. April die Leitung übernommen.

Mit der neuen Business Unit beabsichtigt das im Bereich der Komissionier- und Handhabungstechnik spezialisierte Unternehmen eine Vielzahl an Synergieeffekten zu generieren. Neben den Zielen Wachstums und Internationalisierung steht die Weiterentwicklung der Serviceorganisation im Vordergrund.

Christina Bahlmann leitet die neue Business Unit KHT. Foto: KHT

Für Christina Bahlmann spielt die neue Struktur dabei eine entscheidende Rolle: „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Servicefunktionen der Subunits zu einer gemeinsamen Serviceeinheit zusammenzufassen, um Know-how zu teilen und Flexibilität zu gewinnen“, betont die Leiterin Business Unit KHT.

Weg hin zur digitalen Transformation

„Mit der neuen Business Unit KHT reagieren wir auf die rasanten Entwicklungen in Industrie, Handel und Logistik. Wir freuen uns sehr, mit Christina Bahlmann die ideale Besetzung für die neue Stelle gefunden zu haben“, sagt Christian Bauer, Geschäftsführer der Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH. Durch die neue Struktur könne das Unternehmen seine Kunden auf ihrem Weg zur Automatisierung und der digitalen Transformation noch effizienter beraten und begleiten.

Seit August letzten Jahres ist Bahlmann für die KHT als Supply Chain & Prozessmanagerin tätig. „Durch diese Tätigkeit verfügt sie über detailliertes Verständnis für die Geschäftsabläufe und Anforderungen unserer Kunden,“ wie Bauer betont. Vor ihrer Tätigkeit bei KHT war Bahlmann unter anderem bei der Porsche AG in der Vorserienlogistik tätig und arbeitete bei der NSW GmbH in den Bereichen Produktionsplanung, Intralogistik und Geschäftsprozessoptimierung.

db

Share this post

Back to Beiträge