Unternehmen 11.01.2018 0 Bewertung(en) Rating

K.D. Feddersen: Jetzt auch ABS aus Spanien im Vertrieb

Elix Polymers und K.D. Feddersen bauen ihre Vertriebskooperation aus.

 - Elix Polymers produziert in La Canonja, Tarragona (Spanien) eine breite Palette an ABS-Kunststoffe. K.D. Feddersen vertreibt diese ab sofort in Deutschland.
Elix Polymers produziert in La Canonja, Tarragona (Spanien) eine breite Palette an ABS-Kunststoffe. K.D. Feddersen vertreibt diese ab sofort in Deutschland.
Elix Polymers

Der Hamburger Kunststoffdistributor K.D. Feddersen vertreibt in Deutschland ab sofort die ABS-Kunststoffe des in La Canonja, Tarragona (Spanien) ansässigen Produzenten Elix Polymers. Über seine Schwestergesellschaften und regionale Büros übernimmt K.D. Feddersen auch den Verrieb in Österreich, Frankreich, Großbritannien, Irland, Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland.

Breites ABS-Portfilio

Das Portfolio umfasst neben den etablierten ABS-Typen auch neuartige ABS-Produkte. Hierzu gehört eine neue Generation von ABS-High-Heat-Produkten, die gegenüber bisherigen Typen eine verbesserte Fließfähigkeit sowie deutlich niedrigere Emissionen aufweisen. Die Typen Elix ABS HH 3105, HH 3110 und HH 3114 erfüllen zahlreiche Automobilnormen sowie darüber hinaus die erhöhten Anforderungen der VDA 277 (Bestimmung der Emission organischer Verbindungen) und 278 (Thermodesorptionsanalyse organischer Emissionen).

Zusätzlich wird K.D. Feddersen neue galvanisierbare ABS-Qualitäten vertreiben, die höhere Temperaturbeständigkeit und im Vergleich zu anderen Galvano-Materialien geringere Emissionen aufweisen.

"Die Kooperation mit Elix folgt unserer Strategie, technische Produktlösungen mit hoher Qualität für verschiedenste Segmente und Anforderungen anzubieten", so Wolfgang Wieth, Bereichsleiter Entwicklung Neugeschäfte bei K.D. Feddersen.

Ramón Maestro, Business Manager für ABS bei Elix Polymers unterstreicht: "Mit K.D. Feddersen haben wir einen strategischen Vertriebspartner, der unsere Aktivitäten in Zentral- und Nordeuropa in allen wichtigen Anwendersegmenten deutlich verstärken wird."

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.