Auf Grundlage der während der Abnahme erreichten höheren Liniengeschwindigkeit gehen die Experten von Popular Aseptic und Davis-Standard davon aus, dass die neue Linie die Kapazität verdreifachen wird.
Foto: Davis-Standard
Auf Grundlage der während der Abnahme erreichten höheren Liniengeschwindigkeit gehen die Experten von Popular Aseptic und Davis-Standard davon aus, dass die neue Linie die Kapazität verdreifachen wird.

Extrusion

Kapazitäten der Extrusionsbeschichtung verdreifacht

Popular Aseptic Packaging installiert Davis-Standard DSX 400 Linie und verdreifacht damit seine Kapazitäten bei der Extrusionsbeschichtung

Popular Aseptic Packaging, einer der führenden pakistanischen Verpackungshersteller, hat vor kurzem seine Kapazität durch die Installation einer DSX 400 Aseptik-Verpackungslinie von ER-WE-PA deutlich erhöht. Die deutsche Tochtergesellschaft von Davis-Standard hat dazu eine All-in-One Triplex-Extrusionsbeschichtungs- und Laminieranlage nach Pakistan geliefert, die das Produktionswachstum des Unternehmens für eine Reihe von Lebensmittel- und Getränkeanwendungen unterstützen wird. Popular Aseptic Packaging ist bekannt für seine aseptischen Einfensterverpackungen für Flüssigkeiten, Molkereiprodukte und Pappbecher. Dies ist der erste Maschinenkauf des Unternehmens von einem Davis-Standard-Unternehmen.

Davis-Standard führend bei Extrusionsbeschichtung

„Wir sind seit 2012 im Bereich der aseptischen Verpackungen tätig und mussten unsere Produktion steigern, um die lokale Nachfrage und die unserer internationalen Kunden zu befriedigen“, sagte Junaid Malik, Geschäftsführer von Popular Aseptic Packaging. „Für uns war es wichtig, eine komplette aseptische Verpackungslösung zu haben, die uns einen Vorteil bei der Steigerung der Quantität bietet, ohne die Qualität und Kundenzufriedenheit zu beeinträchtigen. Der Name Davis-Standard wurde immer wieder mit der besten Extrusionsbeschichtungstechnologie in der Branche in Verbindung gebracht. Nach umfangreichen Recherchen, Kundenrezensionen und ausführlichen Gesprächen entschieden wir uns für die aseptische ER-WE-PA DSX 400 Anlage. Das ER-WE-PA-Team von Davis-Standard in Deutschland hat sein Bestes getan, um das Projekt termingerecht fertigzustellen und alle Probleme im Zusammenhang mit der Ausrüstung oder dem Prozess zu lösen, egal ob aus der Ferne oder vor Ort.“

Mit neuer Anlage die Kapazitäten verdreifacht

Vor dieser Installation verfügte Popular Aseptic Packaging über eine Produktionskapazität von rund 135 Mio. Verpackungen aus Flüssigkeitskarton pro Monat. Auf der Grundlage der während der Abnahme erreichten höheren Liniengeschwindigkeit geht Popular davon aus, dass die neue Linie die Produktionsleistung verdreifachen und gleichzeitig die strengen Qualitätsstandards und wettbewerbsfähigen Marktpreise von Popular Aseptic Packaging unterstützen wird.

Laut Malik haben die automatische Profilkontrollmatrize, der Online-Messgerätescanner und das Trim-Recycling-System der Linie bereits Vorteile und Kosteneinsparungen gebracht. Die Matrize und der Scanner ermöglichen eine größere Produktanpassung, engere Toleranzen und Konsistenz für verschiedene Schichten, und das Beschnittrecyclingsystem minimiert Abfallverluste und reduziert gleichzeitig die CO2-Bilanz des Unternehmens. Derzeit werden auf der Anlage LDPE, Ethylen-Alpha-Olefin und Säure-Copolymere verarbeitet, wobei geplant ist, die Palette der verwendeten Harze noch zu erweitern.

Höhere Geschwindigkeiten – engere Toleranzen

„Die Produktqualität der ER-WE-PA-Linie ist außergewöhnlich gut, ebenso wie die vorteilhaften Eigenschaften wie höhere Geschwindigkeiten, engere Toleranzen, Langlebigkeit der Anlagen und kalkulierter Materialverbrauch“, fügt Malik hinzu. „Wir hatten in den letzten zwei Jahren einige Hindernisse aufgrund von Pandemieeinschränkungen zu überwinden, aber die Tochtergesellschaft von Davis-Standard hat uns unterstützt und diese Herausforderungen gemeistert, um das Projekt abzuschließen. Wir schätzen besonders die bedingungslose Unterstützung und den Besuch von Michael Krämer, Geschäftsführer der ER-WE-PA GmbH, und seinem Mitarbeiter, Projektleiter Daniel Schiller, in unserem Werk. Wir freuen uns auf die weitere Unterstützung durch ER-WE-PA in den Bereichen Anlagenbetrieb, Wartung, Ersatzteile und globale Lieferkette.“

Mit welchen Neuheiten Davis-Standard auf der letzten ICE in München aufgewartet hat, lesen Sie in diesem Beitrag der K-ZEITUNG. Mehr über die DSX 400 erfahren Sie hier. gk