Die als Weltpremiere auf der K 2022 vorgestellte, vollelektrische Elastomer-Spritzgießmaschine REM 300 von IMG verbraucht 40 % weniger Energie als konventionelle, hydraulisch angetriebene Systeme und ist zudem schneller, wiederholgenauer und leiser.
Foto: K-ZEITUNG
Die als Weltpremiere auf der K 2022 vorgestellte, vollelektrische Elastomer-Spritzgießmaschine REM 300 von IMG verbraucht 40 % weniger Energie als konventionelle, hydraulisch angetriebene Systeme und ist zudem schneller, wiederholgenauer und leiser.

K 2022

Jetzt auch Elastomere vollelektrisch spritzgießen

Schneller, genauer, energiesparender, leiser, umweltfreundlicher: IMG präsentierte auf der K 2022 seine erste vollelektrische Elastomer-Spritzgießmaschine.

REM 300 nennt sich die als Weltpremiere auf der K 2022 vorgestellte, erste vollelektrische Elastomer-Spritzgießmaschine des italienischen Herstellers IMG, die gegenüber den bisher üblichen hydraulischen Systemen deutliche Vorteile aufweisen kann. Andrea Merlini, der den Vertrieb in Deutschland betreut, nennt hier insbesondere die deutlich niedrigeren Betriebskosten, die nach Erfahrung von IMG vor allem durch den geringeren Energieverbrauch etwa 40 % unter denen von hydraulischen Spritzgießmaschinen liegen. Zudem sind die vollelektrischen Systeme nachhaltiger – nicht nur durch den geringeren Energieverbrauch, sondern auch durch den Verzicht auf Hydrauliköl.

Vollelektrischer Antrieb bringt viele Vorteile mit sich

Der vollelektrische Antrieb macht die Elastomer-Spritzgießmaschinen auch schneller und genauer, reduziert den Produktionsabfall und erhöht die Wiederholgenauigkeit. Was viele Maschinenbediener nach Worten von Andrea Merlini besonders freuen wird: Die deutlich geringeren Lärmemissionen machen die Arbeit an der Maschine angenehmer.

Image
Wie der für Deutschland zuständige IMG-Vertriebsmitarbeiter Andrea Merlini auf der K 2022 versicherte, ist die REM 300 „eine absolute Neuheit im Bereich des Gummispritzgießens“.
Foto: K-ZEITUNG
Wie der für Deutschland zuständige IMG-Vertriebsmitarbeiter Andrea Merlini auf der K 2022 versicherte, ist die REM 300 „eine absolute Neuheit im Bereich des Gummispritzgießens“.

Für Merlini ist die REM 300 „ein äußerst innovatives Produkt, sowohl in Bezug auf die Leistung als auch auf die Nachhaltigkeit, da der Verbrauch im Vergleich zu einer hydraulischen Anlage um 40 % niedriger ist.“ Mit ihrer Schließkraft von 3.000 kN und zahlreichen Verbesserungen ist diese Maschine nach Worten von Merlini „eine absolute Neuheit im Bereich des Gummispritzgießens“.

Nach jahrzehntelangem Einsatz von hydraulischen Systemen von den 1950er Jahren bis heute hat die F&E-Abteilung von IMG in die besten verfügbaren Technologien investiert, um eine Maschine zu entwickeln, die die Umweltauswirkungen des industriellen Spritzgusses von Elastomeren konkret reduzieren kann.

Gummispritzguss ohne Hydrauliköl

Wesentlicher Vorteil in Sachen Umwelt: Als vollelektrisches System kommt die REM 300 ohne Hydrauliköl aus, das bei hydraulischen Spritzgießmaschinen im Durchschnitt alle 5.000 Stunden ersetzt werden muss. Dazu kommt eine erhebliche Kostenersparnis bei der Beschaffung und Entsorgung, da mit der REM 300 kein Sondermüll mehr entsorgt werden muss. Und das ist noch nicht alles: „Da Öl ein entzündlicher Stoff ist, stellt es ein potenzielles Risiko dar, das REM zugunsten einer höheren Sicherheit für die Betreiber beseitigt“, so Merlini.

Die vollelektrische Antriebstechnik führt auch zu deutlichen Leistungsverbesserungen. So erlaubt die Elektronik der REM 300 eine genauere Überwachung aller Pressenfunktionen und damit ein höheres Leistungsniveau in Bezug auf die Formqualität, die Bewegung im Inneren der Maschine sowie die Messung und Einstellung der Arbeitszeiten. „Die Einrichtung ist einfach und intuitiv und die elektrische Betätigung ermöglicht höhere Geschwindigkeit, Präzision, weniger Produktionsabfall und höhere Wiederholgenauigkeiten, um Abweichungen zu vermeiden“, erklärt Merlini.

Neueste IoT-Technologie an Bord

Weiterer Vorteil: Die Maschine ist mit neuesten loT-Geräten (Internet of Things) ausgestattet, wie Vibrationssensoren, IO-UNK-Wandlern und Treibern für vorbeugende Diagnose, um die Leistungen zu ermitteln und zu überprüfen. Auch eine Fernsteuerung ist möglich.

Darüber führt bei der REM 300 die Einführung eines Plug-and Play-Energiemanagements zu einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs, denn Strom wird nur verbraucht, wenn er tatsächlich benötigt wird.

Ein Paradigmenwechsel in Richtung der Nachhaltigkeit

„Eine neue Technologie, die es in der Welt der Kunststoffe schon gibt, aber nicht in der Welt des Gummis – das ist das Ergebnis der enormen Investitionen des Unternehmens in Forschung und Entwicklung“, erklärt Barbara Ulcelli, CEO von IMG. „Umweltverträglichkeit, Kostenkontrolle und Sicherheit derzeit die drei Elemente, auf die der Markt sehr empfindlich reagiert und die daher wichtige Wachstumsbereiche eröffnen. Ein Paradigmenwechsel in Richtung der Nachhaltigkeit: eine grüne Vision, die sich in einem Produkt mit revolutionären Eigenschaften verwirklicht. Eine sehr differenzierende Neuheit im Bereich der Gummi-Spritzgussmaschinen, die noch einmal den Fokus von IMG auf die kontinuierliche technologische Innovation zur Unterstützung seiner Kunden beweist".

Der bislang praktisch ausschließlich in Italien aktive Spritzgießmaschinenhersteller IMG will expandieren und wird deshalb seine verschiedenen Gummimaschinen auch auf dem deutschen Markt vertreiben. Dazu haben die im italienischen „Rubber-Valley“ beheimateten Elastomerspezialisten auf der K 2022 verschiedene Gespräche mit potenziellen Partnern und Mitarbeitern geführt, um die hohen Ansprüche deutscher Kunden an Vertrieb und Service erfüllen zu können. gk