JEC World als Festival der Verbundwerkstoffe

Back to Beiträge

Die JEC World als größte Messe für Verbundwerkstoffe öffnet in Paris vom 3. bis 5. März 2020 Ihre Pforten.

Die JEC World ist die wichtigste globale Messe für Verbundwerkstoffe. Sie öffnet dieses  Jahr vom 3. bis 5. März 2020 auf dem Messegelände Paris Nord Villepinte ihre Pforten. Alle wesentlichen Akteure entlang der ganzen Wertschöpfungskette sind hier vertreten. Die JEC Group als Veranstalter der JEC World zählt 1.350 Aussteller auf und rechnet mit rund 45.000 Fachbesuchern aus über 100 Ländern.

Das Hauptziel der JEC World sind Präsentation und Förderung von Innovationen. An den drei Messetagen werden laut Veranstalter voraussichtlich mehr als 600 Produkteinführungen vorgestellt – in Form von Preisverleihungen, Produktbeispielen schauen und Prototypen, die die Aussteller zeigen werden.

Adeline Larroque, Show Director der JEC World. Foto: JEC Group

"Mit mehr als 100 teilnehmenden Ländern und 27 nationalen Pavillons versammelt die JEC World die wichtigsten Akteure der Branche und ihre Vertreter", erklärt Adeline Larroque, Show Director der JEC World. „"Darüber hinaus beleuchtet die Messe die dynamischen Prozesse, mit denen sich die Branche weiterentwickelt."

Innovationspreise auf der JEC World

Ein Highlight dieses Jahr werden abermals die JEC-Innovationspreise ein. In den letzten 15 Jahren wurden in diesem Rahmen bereits 177 Projekte ausgezeichnet. „Innovation ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Branche – so investieren wir in unsere Zukunft. Die wichtigsten Prioritäten für die Akteure in der Wertschöpfungskette von Verbundwerkstoffen sind Produktfestigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit. Deshalb sind die JEC Composites Innovation Awards mehr als nur eine Preisverleihung. Sie sollen alle Teilnehmer und die gesamte Branche begeistern und die hervorragende Arbeit der Preisträger beleuchten“, sagt Franck Glowacz, Leiter für Innovationen bei der JEC Group.

Die Preisverleihung findet während der JEC World 2020 am Mittwoch, 4. März 2020, um 17 Uhr auf der Agora-Bühne (Halle 5) statt. Zuvor wird Franky Zapata, auch bekannt als "The Flying Man", der auf seinem Flyboard Air im August 2019 den Ärmelkanal überquerte, eine Key Note Speech zum Thema „Zurück in die Zukunft: Der fliegende Mann wird real“ von 16.15 bis 16.30 Uhr halten.

Niederlande als Country on Stage

Erstmals können sich auf der JEC einzelne Länder die Besonderheiten ihrer Verbundwerkstoffindustrie herauszustellen. Auf der World Country on Stage präsentieren sich dieses Jahr Südkorea, Niederlande und Russland. Die Niederlande stehen am 4. März von 10:05 bis 11:30 Uhr auf der Agora (Halle 5) im Rampenlicht. Im Fokus stehen Verbundtechnologien, die Antworten auf dringende Fragen zur Energiewende liefern.

Vier Planeten zeigen Produkte und Visionen

Auch in diesem Jahr wird es wieder Themeninseln geben, auf der JEC World „Innovation Planets“ genannt. Hier können Unternehmen, Verbänden und F&E-Einrichtungen auch außerhalb eines Messestandes ihre neuesten Projekte in Form eines Bauteils oder Fertigprodukts zu einem bestimmten Thema vorstellen. Es gibt vier „Innovation Planets“: Mobilität, Luft- und Raumfahrt, Bauwesen und Industrie, Sport und Lifestyle.

Innovation Planet Mobilität: Themeninseln auf der JEC Word für neue Projekte in Form eines Bauteils oder Fertigprodukts. Foto: JEC Group

Die Besucher werden auf der JEC World darüber hinaus auf ein reichhaltiges Begleitprogramm treffen:

  • Der Startup Booster als Start-up-Wettbewerb in der Welt der Verbundwerkstoffe würdigt Innovationen mit der größten Auswirkung auf die Branche. Die Finalisten werden auf dem "Startup-Hub" der JEC World präsentiert.
  • Der Composites Challenge würdigt ausgewählte Doktoranden für die Qualität ihrer Forschung im Bereich der Verbundwerkstoffe. Jeder Forscher wird sich und seine Ideen vorstellen.
  • Neue Zentren für 3D-Druck und biobasierte Lösungen werden die neuesten Entwicklungen der teilnehmenden Unternehmen in diesen beiden Bereichen präsentieren.
  • Eine spezielle Zone 50 Jahre veranschaulicht in einer Retrospektive das Zukunftspotenzial der Verbundwerkstoffindustrie in 15 Anwendungsbereichen.

Um den Nutzen eines Messebesuchs zu erhöhen, bietet die JEC World Besuchern und Ausstellern Zugang zu effektiven Begegnungen. An den drei Messetagen finden mehr als 6.000 Geschäftstreffen statt, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Prioritäten von Führungskräften zugeschnitten sind und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit bieten, ihre Positionen zu stärken, sich an neuen Programmen zu beteiligen und neue Partner zu treffen.

Konferenz als Denkfabrik

Begleitend zur Messe diskutieren Experten aus aller Welt, wohin die Reise bei Composites geht: Der JEC World Kongress will den globalen Wissensaustausch zwischen den Hauptakteuren fördern. Während der drei Tage werden mehrere Konferenzen abgehalten, auf denen die neuesten technischen Entwicklungen vorgestellt werden:

  • Wie positionieren sich Composites bei Nachhaltigkeit und Recycling?
  • Beton und Verbundwerkstoffe: die perfekte Mischung
  • Biomimikry: Die Natur zeigt uns effektive Lösungen
  • Kohlenstoff: Was sind die Materialien und Prozesse der Zukunft?
  • Künstliche Intelligenz – vom Entwurf bis zur Produktion 4.0
  • Faser- und nanoverstärkte Materialien füllen Lücken in der additiven Fertigung

Und zum zweiten Mal in Folge wird die JEC Group die Ergebnisse des JEC Observer (ein Überblick über den Verbundwerkstoffmarkt, 2019-2023) präsentieren, der als wichtiges Barometer der Verbundwerkstoffindustrie gilt. Mit diesem umfang- und abwechslungsreichen Programm ist die JEC World mehr als ein Branchentreff für Composites-Experten – sie ist ein globales Festival der Verbundwerkstoffe, ein Ort, bei dem man Geschäfte tätigt, neues entdeckt und sich inspirieren lässt.

mg

Share this post

Back to Beiträge