Zum Inhalt springen

JEC World 2020 abgesagt

Die Composites- Messe JEC World wird von März 2022 auf Mai 2022 verschoben. Foto: JEC

Die diesjährige JEC World in Paris, weltgrößte Messe für Verbundwerkstoffe, ist abgesagt. Ihre nächste Ausgabe findet im März 2021 statt.

Eine von der JEC Group, Veranstalter der JEC World in Paris, unter den Ausstellern durchgeführte Umfrage ergab, dass fast 90 % der Befragten befürworteten, die diesjährige Veranstaltung abzusagen. Die nächste Ausgabe wird als JEC World 2021 vom 9. bis 11. März 2021 in Paris ihre Pforten öffnen.

Erst verschoben, jetzt abgesagt

Die Coronavirus-Pandemie betrifft derzeit die ganze Welt. Die Gesundheitskrise entwickelt sich jeden Tag unvorhersehbar und führt Kontaktsperren in ganz Europa und verschärften Reisebeschränkungen auf der ganzen Welt. Dies macht es der JEC Group unmöglich, die JEC World wie bislang geplant Mitte Mai 2020 durchzuführen. Bereits dieser Mai-Termin war wegen der Pandemie ein Ausweichtermin der turnusmäßig im März durchgeführten Composites-Messe.

„Das gesamte JEC World-Team bedauert diese Situation wirklich, zumal sich alle beteiligten Spieler bemüht haben, die diesjährige Veranstaltung von März auf Mai zu verschieben. Ab heute bereitet sich unser Team jedoch darauf vor, die JEC World-Sitzung im März 2021 mit noch mehr Innovationen, Wissensaustausch und Plattformen für das Geschäft vorzubereiten. Wir bedanken uns für das Verständnis und die Unterstützung aller Aussteller und Besucher“, erklärte Eric Pierrejean, CEO der JEC Group.

Als führende Fachmesse der Verbundwerkstoffindustrie vereint die JEC World die gesamte Wertschöpfungskette für Verbundwerkstoffe mit Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Medien aus mehr als 112 Ländern.

mg

Schlagwörter: