12.10.2016

JEC Experience Composites Augsburg 2016

Zwischen dem 21. und 23. September fand die JEC Experience Composites in Augsburg erstmals statt. Der Veranstalter JEC Group freut sich über einen erfolgreichen Auftakt. 175 Aussteller und 4.120 Besucher aus mehr als 30 Ländern, 3 Kongresse und zahlreiche Side-Events, Awards und ein Schulklassenprogramm machten die Messe zu einem großartigen Erfolg, so der Organisator.

K-ZEITUNG
Erstmals veranstaltete JEC in Augsburg Experience Composites.
K-ZEITUNG
Die Digitalisierung schreitet auch in der Composites-Branche mit Riesenschritten voran.
K-ZEITUNG
Andreas Gebhard von Fraunhofer IPA. Das Institut zeigte unter dem Motto "Von der Schneide bis zur Absaugung – Ganzheitliche Lösungen für die Endbearbeitung" Bearbeitungstechnologien und Werkzeuge für die Qualitätskontrolle.
K-ZEITUNG
Großes Interesse weckten diese Teile eines Boosters für eine Ariane 6-Rakete, ausgestellt von MT Aerospace. In Zukunft sollen Teile des Raketenmotors aus CFK hergestellt werden. Bis Ende des Jahres ollen die Tests abgeschlossen sein.
K-ZEITUNG
Mit dem Rotorvox RV 2 Gyrokopter soll eine Flugstunde bereits ab 100 Euro zu haben sein.
K-ZEITUNG
Das Gerippe aus CFK macht den RV 2 leicht und doch stabil.
K-ZEITUNG
Eines der Messehighlights war sicherlich der Cafe-Racer der Traditionsmarke Horex.
K-ZEITUNG
Auch von vorne ist die Horex gelungen.
K-ZEITUNG
Wie immer bei den Faserverbundwerkstoffen spielt die Flugzeugindustrie eine besondere Rolle, wie hier beim Zerspanungsspezialisten Mapal.
K-ZEITUNG
Diese Triumph wurde von Palatina mit Sichtcarbonteilen versehen.
Bildergalerie bewerten:
Funktionen:

Neue Themenseiten

powered by SiteFusion