Investition: Milliken übernimmt Zebrachem

Milliken gibt die Übernahme von Zebrachem bekannt. Mit dieser Investition stärkt Milliken seine Kompetenz u.a. bei Peroxid-Masterbatches.

Der Additiv- und Masterbatchhersteller Milliken hat eine Investition in die Übernahme von Zebrachem bekanntgegeben. Zebrachem ist ein weltweit aktives Chemieunternehmen mit Sitz in Bad Bentheim, Deutschland. Die Firma ist vor allem für ihre Peroxid- und Treibmittel-Masterbatches bekannt.

Der Tagesbetrieb, einschließlich der Beziehungen mit bestehenden Zulieferern und Kunden, läuft während der Integration von Zebrachem unterbrechungsfrei weiter. Milliken wurde bei der Transaktion durch Jones Day vertreten, BDO fungierte als Finanzberater von Milliken.

Investition stärkt Masterbach-Portfolio für Rezyklate

Kunststoffhersteller und Compoundeure stehen heute vor der Herausforderung, die effektive Nutzung recycelter Kunststoffe umzusetzen. Peroxid-Masterbatches wie die von Zebrachem und Milliken ermöglichen es, den Rezyklat-Anteil in Kunststoffen auf bis zu 100 % zu steigern.

Halsey Cook, CEO von Milliken: Die Akquisition von Zebrachem bündelt viel Know-how. Die Übernahme stärkt insbesondere unser Masterbach-Portfolio für Rezyklate. Foto: Milliken

„Mit der Übernahme von Zebrachem können wir zur Lösung einiger der dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit beitragen, wie der wirksamen Einbindung recycelter Kunststoffe in der Fertigung“, erklärt Halsey Cook, Präsident und CEO von Milliken.

Die von Zebrachem produzierten Treibmittel-und Peroxid-Masterbatches eignen sich für den Einsatz in vielen Thermoplasten wie PVC, Polyolefinen und Technischen Kunststoffen. Zebrachem zeichnet sich u.a. dadurch aus, extrem kleine Mikrogranulate zu fertigen.

„Die Position von Zebrachem gestattet uns, deren Expertise zu nutzen, um marktfähige Lösungen zur verbesserten Fertigung mit recycelten Kunststoffen zu beschleunigen“, sagt Wim Van de Velde, Vizepräsident der Chemical Division von Milliken für Europe, Mittelost und Afrika.

Übernahme bündelt Know-how für Rezyklat-Verarbeitung

Die Bündelung der Stärken von Milliken und Zebrachem eröffnet ein neues Potenzial für Lösungen, die das Kunststoff-Recycling vorantreiben und optimieren. Kunden werden von verstärkten F&E-Kapazitäten, Wissensaustausch und einem breiteren Produktportfolio profitiere, verspricht Milliken.

mg

Schlagwörter: