Innonet lädt zum Kunststofftag Baden-Württemberg 2018

Back to Beiträge

Am 28. November 2018 thematisiert der Kunststofftag Baden-Württemberg 2018 auf dem Messegelände in Stuttgart neue Entwicklungen und Trends .

Was hat die Schwarzwälder Kirschtorte mit der Zukunft des Kunststofftags zu tun? Wie sieht digitalisierte Personalführung durch die Linse des Fußballs aus? Wie wird sich der Fahrzeuginnenraum in der Zukunft ändern? Wie können Materialbewegungen per Sprache gesteuert werden oder wie kann ein Unternehmen mit Hilfe eines Kunststoff-Netzwerkes wachsen?

Neueste Entwicklungen in Kunststofftechnik und Werkzeug- und Formenbau

Experten aus Wirtschaft und Forschung informieren über die aktuellen Entwicklungen und neuesten Trends in der Kunststofftechnik sowie im Werkzeug- und Formenbau. Für die Teilnehmer steht außerdem das Netzwerken mit Unternehmensvertretern und der Austausch mit Industriepartnern auf dem Programm.

Erwartet werden rund 100 Kunststoffinteressierte und ein breites Fachpublikum. Veranstalter ist das Unternehmensnetzwerk Innonet Kunststoff – mit rund 120 Netzwerk-Partnern das größte, unternehmensgetriebene Kunststoffnetzwerk in Süddeutschland. Gefördert und unterstützt wird die Fachveranstaltung durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Vielfältiges Programm

Ob aktuelle Trends und Entwicklungen, fachlicher Austausch oder Netzwerken – der Kunststofftag bietet ein vielfältiges Programm. Neben der Vorstellung von interessanten fachspezifischen Themen können die Besucher einen Blick über den Kunststofftellerrand werfen. Dabei tauchen sie in die Zukunft verschiedener Technologien ein. „Unser Ziel ist es, den Teilnehmern neue Perspektiven aufzuzeigen. Damit unsere Kunststoff-Branche auch in Zukunft agil bleibt und weiter wachsen kann bieten wir mit dem Kunststofftag die Möglichkeit, neben dem Alltagsgeschäft im Betrieb über den eigenen Tellerrand hinauszublicken“, betont Nadine Kaiser, Clustermanagerin im Innonet Kunststoff.

Der Kunststofftag in Baden-Württemberg sieht sich als bedeutende Austauschplattform für Experten, Branchenvertreter, Clusterinitiativen und Kunststoffinteressierte in Süddeutschland. Dabei können sich die Teilnehmer mit den Vertretern von Unternehmen, Hochschulen und Forschungsinstituten austauschen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, direkten Kontakt zu den Kunststoffnetzwerken Baden-Württembergs aufzubauen. Die starken Kooperationspartner TechnologyMountains, das Kunststoff-Institut Südwest, Kunststoff-Dialog Heilbronn und der VDWF Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer unterstützen die Fachveranstaltung.

Begleitende Fachausstellung

Begleitet wird das abwechslungsreiche Programm durch eine exklusive Fachausstellung. Diese wird von der Messe Stuttgart organisiert, als Ausblick auf die nächste Moulding Expo im Mai 2019. Die Ausstellung bietet die ideale Möglichkeit, das eigene Leistungsportfolio dem Fachpublikum vorzustellen.

gk

Share this post

Back to Beiträge