Individuelle Compound-Lösungen

Back to Beiträge

Hapego Plastics entwickelt kundenspezifische Compounds. Zur K-Messe präsentiert der Lohncompoundeur seine Partner mit IATF-Zertifizierung.

Im Verbund mit seinen Partnern Kays, Politem und Symplast steht Hapego Plastics  für technische Compounds höchster Qualität. So wurde der Lohncompoundeur im September 2019 nach ISO 9001:2015 rezertifiziert. Zudem hat sein enger Produktionspartner Symplast das Audit gemäß IATF 16949:2016 abgeschlossen und ist damit nach der höchsten Norm der Automotive-Industrie zertifiziert. Auch die beiden Produktionspartner Kays und Politem befinden sich in der Vorbereitung zur Zertifizierung.

Entwicklung passgenauer Compounds

Hapego Plastics Geschäftsführer Hans-Peter Angenendt und sein Team stellen das Portfolio des nordrhein-westfälischen Unternehmens auf der K-Messe in Düsseldorf vor. Sie beraten zu individuellen Compound-Lösungen an den Messeständen ihrer Lieferanten Kays (Halle 8b, Stand H79) und Symplast (Halle 7.1., Stand B23). Neben Standard-Compounds entwickelt Hapego Plastics Rezepturen speziell nach Kundenwunsch. „Für uns ist hierbei nicht die Bestellmenge entscheidend, sondern die passgenaue Lösung für eine spezielle Anwendung“, so Angenendt.

Durch die Kooperation mit den drei Partnern und ihren Produktionsstandorten in der Türkei und Ungarn garantiert der weltweit tätige Lohncompoundeur höchste Liefersicherheit.

Für die Automobilbranche führt Hapego Plastics bereits ein großes Sortiment an eigens mit seinen Partnern entwickelten Compounds, die sich durch gute Kratzfestigkeit, UV-Beständigkeit und niedrige Emissionswerte von VOC auszeichnen. Die Werkstoffe überzeugen bereits namhafte Hersteller und erhielten Teilefreigaben.

mg

Share this post

Back to Beiträge