IK als Verband des Jahres ausgezeichnet

(v.l.) Mara Hancker, IK-Geschäftsführerin Kommunikation, Dr. Jürgen Bruder, IK-Hauptgeschäftsführer bis Ende 2019 und Dr. Isabell Schmidt, IK-Geschäftsführerin Kreislaufwirtschaft präsentieren stolz die Auszeichnung des DGVM. Foto: DGVM

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen ist von der DGVM als Verband des Jahres 2020 ausgezeichnet worden.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement DGVM hat die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen als Verband des Jahres 2020 in der Kategorie „Kommunikation & Interessenvertretung“ ausgezeichnet. Die Gewinner-Teams wurden anlässlich des DGVM-Verbändekongresses am Anfang September in Berlin bekanntgegeben.

Selbstbewusste, stets faktenbasierte Positionierung der IK

DGVM-Präsident Peter Hahn lobte in seiner Laudatio insbesondere die selbstkritische aber auch selbstbewusste, stets faktenbasierte Positionierung der IK in einem politisch und medial anspruchsvollen Umfeld.

„Dass wir die Interessen unserer Industrie glaubwürdig und mit Herzblut vertreten können, findet seine Berechtigung und Substanz in den Produkten und im Engagement der IK-Mitglieder“, erläutert IK-Geschäftsführerin Mara Hancker. „Herausforderungen werden benannt und angegangen, die eigene Leistungen nicht versteckt und konkrete Initiativen zur Stärkung der Kreislaufwirtschaft ergriffen."

Auszeichnung als Wertschätzung einer strategischen Teamleistung

Die IK versteht die Auszeichnung damit als Wertschätzung einer strategischen Teamleistung, die weit über die Grenzen des Verbandshauses hinausreicht. „Wir werden weiter Kurs halten, konstruktiv-streitbar bleiben, auch weiter dazulernen und uns stark machen für Kunststoffverpackungen und die Industrie dahinter,“ so Hancker.

Der DGVM Innovation Award wird seit 1997 an Verbände und Organisationen für herausragende Leistungen im Verbands-management vergeben.

gk

Schlagwörter: