Hochleistungsfolien für den steilen Aufstieg

Back to Beiträge

Am Standort RKW Rémy in Saultain, Frankreich, produziert RKW Folien für die Stratosphärenballons der französischen Raumfahrtagentur CNES.

Mit einem Durchmesser von bis zu 148 m und Volumenkapazitäten von 3.000 bis 1.200.000 m3 stellte die Entwicklung der Hülle für den stratosphärischen Nulldruckballon (ZPB) oder den BSO (Ballon Stratosphérique Ouvert) die Experten bei RKW Rémy vor mehrere Herausforderungen. „Wir mussten eine sehr dünne Hochleistungsfolie für die Ballonhülle herstellen, die absolut reiß- und perforationsfest ist. Außerdem musste die Folie unter den rauen Umgebungsbedingungen der Stratosphäre über mehrere Stunden oder sogar Tage ein Gewicht von bis zu 1.750 kg tragen", erklärt François Nélias. Entwicklungsingenieur und Produktmanager bei RKW Rémy. „Die Folie besteht aus einem schlag- und durchstoßfesten PE. Die Verwendung von Zusatzstoffen wie Polymer-Verarbeitungshilfsmitteln kommt nicht in Frage, um Kontaminationen durch einen zweiten Rohstoff zu verhindern. Das macht den Extrusionsprozess natürlich noch schwieriger."

RKW hat sich der Herausforderung gestellt. Hunderte von Metern der nur 15 bis 25 µm dünnen Folie wurden verarbeitet, geschnitten und miteinander verschweißt, um die Ballonhülle mit Aufreißleiste und Entgasungshülsen herzustellen. Die französische Weltraumbehörde CNES entwickelt und betreibt Stratosphärenballons wie den ZPB/BSO für eine Vielzahl von wissenschaftlichen Messungen. In bis zu 40 Kilometern Höhe transportiert der mit Helium gefüllte Ballon Instrumente, die unter anderem astronomische Missionen und In-situ-Messungen in der Stratosphäre durchführen, um deren Dynamik, Physik und Chemie zu untersuchen. In den vergangenen 50 Jahren hat die CNES eigenen Angaben zufolge bereits 3.000 Ballons zur Untersuchung der Atmosphäre aufsteigen lassen.

Langjährige Kompetenz für Innovation und Qualität

Als Experte für exzellente Folienlösungen bietet die RKW-Gruppe ein breites Spektrum an maßgeschneiderten technischen Folien, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt werden. Neben dem Ziel einer optimalen Funktionalität spielen bei der Produktentwicklung auch Aspekte wie Ressourcenschonung und Recycling eine wichtige Rolle – Kunden schätzen RKW vor allem als Anbieter ressourcenschonender Lösungen in ihrer Wertschöpfungskette. Insbesondere in den Bereichen Laminierfolien, Etikettenfolien, Oberflächenschutzfolien und atmungsaktive Folien vertrauen die Kunden auf RKWs Kompetenz und die zuverlässige Qualität der Produkte.

pl

Share this post

Back to Beiträge