Hochgradig flexibel

Back to Beiträge

PWF Kunststofftechnik hat sich auf die Produktion anspruchsvoller Steckergehäuse spezialisiert, die vor allem in der Automobilindustrie Einsatz finden. Die hohen Anforderungen an ihre Produkte erfüllt das Unternehmen mit Sitz in Glinde in der Nähe von Hamburg unter anderem mit Technologie von Wittmann Battenfeld.

Die besondere Stärke von PWF liegt in der hohen Flexibilität. So werden beispielsweise Serien von ein und demselben Produkt von 200 Stück bis hin zu 60 Mio. Stück gefertigt. PWF verarbeitet jährlich an die 200 verschiedene Rohmaterialien in 150 verschiedenen Farben. Zum Einsatz kommen praktisch alle gängigen technischen Kunststoffe, darunter auch Hochtemperaturmaterialien und thermoplastische Elastomere. 2016 wurden 976 verschiedene Produkte auf 393 verschiedenen Werkzeugen hergestellt. Der Output an Kunststoffteilen belief sich auf 313 Mio. Stück bei einer Lieferperformance von 95 %. Um diese Stückzahlen realisieren zu können, arbeiten die Maschinen bei PWF 362 Tage im Jahr rund um die Uhr.

Dementsprechend hoch sind die Anforderungen an die bei PWF eingesetzten Spritzgießmaschinen als auch an die Automatisierung und die Peripherie.

PWF hat in Summe 49 Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich von 150 bis 4.000 kN installiert. 2017 hat Wittmann Battenfeld vier vollelektrische Maschinen an PWF geliefert, davon drei Maschinen der Ecopower Serie mit 550 kN beziehungsweise 1100 kN Schließkraft, ausgestattet jeweils mit einem Wittmann Linearroboter der neuesten Generation. Bei der zuletzt gelieferten Maschine handelt es sich um eine für das Spritzgießen von Kleinst- und Mikroteilen konzipierte Maschine der Micropower Reihe mit 150 kN Schließkraft. Diese Maschine ist ausgestattet mit integriertem Drehteller, einem eigens für die Maschine konzipierten Wittmann Entnahmehandling, einem Wittmann Trockner Drymax Micro, integrierter Qualitätskontrolle mittels Bildverarbeitung, sowie einem Reinraummodul, das eine Reinluft der Klasse 6 nach ISO 14644-1 ermöglicht.

Auch im Bereich Automatisierung und Peripherie setzt PWF auf die Wittmann Gruppe: So ist der größte Teil der bei PWF installierten Spritzgießmaschinen mit Linearrobotern der Österreicher ausgestattet. Auch deren Temperiergeräte, Dosiergeräte und Mühlen werden in der Fertigung von PWF eingesetzt. Die gesamte Materialzufuhr erfolgt zentral über eine Wittmann Materialversorgungsanlage.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Ausgabe 18/2017 der K-ZEITUNG.

sk

Share this post

Back to Beiträge