Hexpol expandiert in Deutschland

Back to Beiträge

Hexpol TPE hat Pläne für Investitionen am Standort Lichtenfels bekannt gegeben. Im Frühjahr 2018 soll die Kapazitätserweiterung von 5.000 t in Betrieb genommen werden.

Die Investitionen umfassen sowohl den Aufbau einer neuen Produktionslinie als auch den Ausbau der Infrastruktur und Peripherie, die für weitere Expansionen notwendig werden. Die neue Anlage wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 in Betrieb genommen und ermöglicht es, die jährliche Kapazität um ca. 5.000 t zu steigern. Somit erhöht sich die globale TPE-Kapazität von Hexpol TPE auf rund 80.000 t im Jahr.

Die neue Produktionslinie in Deutschland erhöht die Kapazität zur Herstellung von TPS, TPO und TPU basierenden Thermoplastischen Elastomeren und deckt somit den steigenden Bedarf der Automobil-, Consumer- und Schuhindustrie.

"Wir freuen uns, wie wir unsere Unternehmensgruppe über die letzten Jahre hinweg weiterentwickeln konnten. Die Investition in die dritte neue Anlage seit 2013 zeigt unser anhaltendes Engagement einen reaktionsschnellen und flexiblen Service zu bieten. Neben der Kapazitätserweiterung in Deutschland investieren wir ebenfalls in unsere Produktsicherheit und die Forschungs- und Entwicklungsabteilung.Diese beiden Abteilungen sind Bestandteil unseres auf dem neusten Stand befindlichen Technologiezentrums am Standort Lichtenfels. Wir decken mit unseren Produkten einige hochspezialisierte und sensible Anwendungsbereiche ab, in denen kundenspezifisch angepasste Compounds, der technische Support und Daten aus der Analytik essentiell sind. Zudem haben wir einen wachsenden Bedarf an Expertenwissen über regulatorische und industrielle Anforderungen, sowie nationale und weltweite Gesetzgebung, festgestellt. Diese Investition ist ein Teil von Hexpol’s kontinuierlicher Bestrebung, das Unternehmen zu sein, mit dem man am leichtesten zusammenarbeiten kann. Hierfür liefern wir das Komplettpaket an Material Know-how, persönlicher Kundenbetreuung, Anwendungsexpertise sowie einer globalen Aufstellung" sagt Dr. Peter Ryzko, Managing Director bei Hexpol TPE in Lichtenfels.

pl

Share this post

Back to Beiträge