Technologie 11.08.2017 0 Bewertung(en) Rating

Haltbarkeit in Umgebungen mit hohen Drücken

Das Energiemanagement-Unternehmen Eaton erweitert sein Portfolio an Hydraulikschläuchen durch die Markteinführung der neuen Schlauchproduktserie GH 681. Hierbei handelt es sich um einen neuen, mit einem Stahldrahtgeflecht verstärkten Hochleistungsschlauch, der für 1 Million Impulszyklen qualifiziert ist.

 - Der neue Hochleistungsschlauch hält auch unter widrigen Bedingungen.
Der neue Hochleistungsschlauch hält auch unter widrigen Bedingungen.
Eaton

Der Hochleistungsschlauch bietet Kunden Haltbarkeit für Anwendungen in rauen Umgebungsbedingungen, zu denen beispielsweise Baumaschinen, landwirtschaftliche Fahrzeuge, Hebebühnen oder forstwirtschaftliche Geräte zählen. Standardschläuche des Typs 1SC gemäß EN857 sind für bis zu 200.000 Impulszyklen qualifiziert. GH 681-Schläuche von Eaton übertreffen diesen Standard den Herstellerangaben zufolge um mehr als das Fünffache und wurden für die härtesten Anwendungen konzipiert. Durch die lange Haltbarkeit können Wartungskosten verringert, Ausfallzeiten minimiert und die Sicherheit erhöht werden.

Der GH 681 wird als Teil eines Hydrauliksystems verwendet und transportiert unter Druck Öl zu den Zylindern von mobilen Maschinen wie Traktoren, Hebern, Kehrmaschinen und landwirtschaftlichen Geräten. Er wird auch in industriellen Anwendungen wie Pressen zur Verbindung beweglicher Teile eingesetzt.

Geringer Abrieb

"Ausfälle des Hydrauliksystems sind eine ernste Angelegenheit und können erhebliche Kosten verursachen. Impulszyklen von Hydrauliksystemen sind ein entscheidender Faktor der Systemeffizienz und ein wichtiges Maß bei der Lebenserwartung und Gesamtqualität eines Hydraulikschlauchs. Der Abrieb bei beweglichen Teilen ist der Hauptgrund für Ausfälle des Hydraulikschlauchs. Aus diesem Grund hat sich Eaton bei der Entwicklung des neuen Schlauchs GH 681 besonders auf diesen Bereich konzentriert", so Dimitar Atanasov, Product Manager, Fluid Conveyance Products, EMEA.

Dieses Problem wird im GH 681 von Eaton mit einer Dura-Tuff Decke angegangen, die eine bis zu achtmal höhere Abriebfestigkeit im Vergleich zu standardmäßigen synthetischen Schlauchummantelungen bietet. Diese verbesserte Abriebfestigkeit maximiert die Leistung von Maschinen in den anspruchsvollsten Umgebungen.

Hohe Drücke und Temperaturen

Der GH 681 von Eaton bietet einen höheren Betriebsdruck und mit bis zu 126 °C eine höhere Betriebstemperatur als die meisten branchenüblichen Schläuche, die für eine Betriebstemperatur von 100 °C ausgelegt sind. Die meisten Schläuche eignen sich nur für einen kleinen Druckbereich, weshalb auch für Anwendungen mit nur kleinen Druckunterschieden unterschiedliche Schläuche eingesetzt werden müssen. Eaton hat diese Eigenschaft verbessert, so dass Kunden den mit einem Stahldrahtgeflecht verstärkten Schlauch für eine größere Anzahl von Anwendungen nutzen können.

Durch die verbesserte Betriebstemperatur kann der Schlauch ebenfalls in einer größeren Anzahl an Hydrauliksystemen eingesetzt werden und bietet zur Verlängerung der Lebensdauer zusätzlichen Hitzeschutz in anspruchsvollen Anwendungen. Bei der Verwendung mit einteiligen TTC-Fittings (Through The Cover = durch die Decke) in Nichtschälausführung bietet der Schlauch eine leckagefreie Leistung der Klasse 0.

pl

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.