Halogenfreier Flammschutz beim Rotationsguss

Back to Beiträge

Mehr Sicherheit bei Rotationsguss-Anwendungen bietet jetzt A. Schulman mit einem neuen, halogenfrei flammwidrigen PE-Pulver.

Für Kunststoff-Produkte, die im Rotationsguss hergestellt werden, bietet A. Schulman nun auch ein halogenfrei flammgeschütztes Polyethylen-Pulver. Foto: A. Schulman

Der Distributeur und Compoundeur A. Schulman erweitert mit Icorene 9106 jetzt sein Portfolio von Spezialpulvern auf Polyethylen-Basis für das Rotationsformen. Das neue flammgeschützte Produkt erfüllt die Norm UL94 V-0 zur Brennbarkeit von Kunststoffen vollständig, und ist dabei komplett frei von Halogenen. Damit ist dieses neue PE-Pulver einer der wenigen Kunststoffe für das Rotationsformen auf dem Markt, welche die Norm UL94 V-0 auch ohne den Zusatz von gesundheitsgefährdenden Halogenen erfüllen.

Größeres Verarbeitungsfenster

Das Material bietet zudem ein größeres Verarbeitungsfenster und verfügt über die gleichen Merkmale, Eigenschaften und die gleiche UL94 V-0 FR-Konformität wie herkömmliche halogenierte Einstellungen. Um die Einstufung UL94 V-0 FR zu erhalten, muss das Material strenge Vorgaben hinsichtlich der Nachbrenn- und Nachglimmzeit erfüllen.

"Das neue Compound bietet Gießern mehr Optionen bei der Erfüllung von sichereren und nachhaltigeren Anforderungen in einer Vielzahl von Märkten", erklärt Les Druyf, Product Line Manager. "Zudem erhöht es die Sicherheit der Mitarbeiter bei den Verarbeitern."

Icorene 9106 ist ab sofort in gebrochen Weiß erhältlich. Weitere Farben werden aktuell zur Zertifizierung geprüft.

mg

Share this post

Back to Beiträge