Direkt zum Inhalt
Unternehmen 3. April 2024

Haitian steigert Umsatz in hartem Marktumfeld

Der chinesische Spritzgießmaschinenbauer Haitian hat den Umsatz 2023 um 6 % auf 13,07 Mrd. RMB gesteigert – den zweithöchsten Umsatz in der Geschichte.

Die neue Fabrik von Haitian in Acatlan de Juarez im Großraum Guadalajara/Mexiko wurde im Sommer 2023 eingeweiht. Sie soll zur weiteren Umsatzsteigerung von Haitian beitragen.
Die neue Fabrik von Haitian in Acatlan de Juarez im Großraum Guadalajara/Mexiko wurde im Sommer 2023 eingeweiht. Sie soll zur weiteren Umsatzsteigerung von Haitian beitragen.

Umgerechnet beläuft sich der Umsatz von Haitian damit auf 1,68 Mrd. EUR. Der chinesische Spritzgießmaschinenprimus hat mit der Umsatzsteigerung den widrigen Marktumständen getrotzt. „In 2023 schwächten mehrere unerwartete inländische und internationale Faktoren die Nachfrage und reduzierten die Investitionsausgaben in den meisten nachgelagerten Branchen des Unternehmens, was sich in gewissem Maße auf die Aufträge von Spritzgießmaschinen auswirkte“, so Haitian. Zum Vergleich: Bei Arburg sank der Umsatz 2023 um 11 % auf 780 Mio. EUR:

Die Arburg-Geschäftsführung am Vorabend der Technologie-Tage 2024: Sie hat gemeinsam mit den Gesellschaftern die Entscheidung getroffen, bei der Fertigung der Spritzgießmaschinen künftig eine neue, internationale Strategie zu verfolgen. Von links: Michael Hehl (Geschäftsführender Gesellschafter), Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm und Technik-Geschäftsführer Guido Frohnhaus.
Arburg internationalisiert die Fertigung
Paradigmenwechsel bei Arburg: Die Fertigung der Spritzgießmaschinen erfolgt künftig nicht mehr nur in Loßburg, sondern auch auf anderen Kontinenten.

Haitian mit 6 % Gewinnsteigerung

Dank der niedrigeren Rohstoffpreise im Jahr 2023 stieg die Bruttogewinnmarge im Vergleich zu 2022 und erreichte 32 % für das Gesamtjahr. 2022 lag sie bei 31,8 %. Der operative Gewinn stieg im vergangenen Jahr um 6 % auf 2,8 Mrd. RMB.

„Im Jahr 2023 zeigte die Weltwirtschaft inmitten anhaltender geopolitischer Konflikte, einer komplizierten und sich ständig verändernden internationalen Landschaft sowie einer hohen Inflation in mehreren Ländern eine schwache Erholung. Gleichzeitig entstanden in einigen Überseeregionen unter dem Einfluss des Strukturwandels in der globalen Industriekette neue Investitionsanforderungen“, schreibt Haitian in seiner Bekanntmachung des Jahresergebnisses. „In der Binnenwirtschaft führten eine Reihe von Problemen, darunter die Verlangsamung des Exportwachstums, die unzureichende inländische Verbrauchernachfrage und der Rückgang der Investitionen, zu einer mäßigen Erholung der Wirtschaft in der ersten Jahreshälfte. Dank der Politik der Ausweitung der Inlandsnachfrage und der Förderung des Verbrauchs hat sich die Nachfrage bestimmter nachgelagerter Industrien in der zweiten Jahreshälfte jedoch verbessert.“

Ad

61 % des Umsatzes wurden in China erzielt

39.000 Spritzgießmaschinen hat Haitian im vergangenen Jahr ausgeliefert, 3.000 mehr als im Jahr zuvor. 61 % des Umsatzes erzielte der Maschinenbauer 2023 auf dem chinesischen Heimatmarkt. Die Produktionsfläche gibt das Unternehmen mit 1,4 Mio. m2 an. Im Juni 2023 wurde in Mexiko ein neues Werk eröffnet. Das Areal des neuen Standorts umfasst insgesamt 92.000 m2 für Fertigung, Vertrieb und Administration; rund 27.000 m2 sind Produktionsfläche. Im April 2023 erfolgte außerdem der Spatenstich für das neue Werk in Ruma/Serbien, das erste des chinesischen Spritzgießmaschinenriesen in Europa. Es soll eine Gesamtfläche von 250.000 m2 haben und 2025 in Betrieb gehen. sk

Lesen Sie auch:

Das neue Werk von Haitian ist das erste in Europa des chinesischen Spritzgießmaschinenriesen und wird eine Gesamtfläche von 250.000 m
Haitian: Spatenstich für Werk in Serbien
Bei Haitian ist der Spatenstich für das neue Produktionswerk in Serbien erfolgt; es soll im ersten Quartal 2025 in Betrieb gehen.
Die Zeremonie der offiziellen Maschinenabnahme fand bei Haitian in Ningbo/China statt.
Haitian: Weltgrößte Spritzgießmaschine ausgeliefert
Die wohl größte Spritzgießmaschine weltweit hat Haitian an einen französischen Kunden ausgeliefert: Die Jupiter hat eine Schließkraft von 88.000 kN.

Passend zu diesem Artikel